Ven­ture Capi­tal für Digi­ta­le Start-Ups

SFG Bild

Die Stei­ri­sche Wirt­schafts­för­de­rung SFG ver­gibt bis zu 150.000 Euro Ven­ture Capi­tal an Start-ups im Digi­tal­be­reich. Die Finan­zie­rung erfolgt dabei gemein­sam mit einem erfah­re­nen Pri­vat­in­ves­tor, sowohl Busi­ness Angel als auch VC-Unternehmen.

Kon­kret rich­tet sich die Risikokapital!Offensive an hoch­in­no­va­ti­ve stei­ri­sche Kleinst- und Klein­un­ter­neh­men, die nicht älter als fünf Jah­re und im Bereich Digi­tal­wirt­schaft tätig sind. Bis zu 150.000 Euro Eigen­ka­pi­tal bringt die SFG, als Co-Invest­ment mit einem erfah­re­nen Pri­vat­in­ves­tor (Busi­ness Angel oder VC-Unter­neh­men), der Kapi­tal in zumin­dest der glei­chen Höhe wie die SFG inves­tiert, ein. Gemein­sam wird der Auf­bau des Unter­neh­mens vor allem in den Berei­chen For­schung und Ent­wick­lung, Ver­trieb, Inves­ti­tio­nen und Working Capi­tal finanziert.

Das Betei­li­gungs­mo­dell der SFG zeich­net sich beson­ders durch die „Buy-Back-Opti­on“ aus, die im Markt­ver­gleich einen ech­ten USP dar­stellt. Sie gibt dem jeweils finan­zier­ten Unter­neh­men die Opti­on, die SFG-Gesell­schafts­an­tei­le inner­halb von fünf Jah­ren zu einer im Vor­aus fest­ge­leg­ten Ren­di­te wie­der zurückzukaufen.

Inter­es­se an der Finan­zie­rungs­ak­ti­on? Erfah­ren Sie mehr auf https://www.sfg.at/finanzierung

Immer up-to-date bleiben.

Du möchtest über das Startup-Geschehen in deiner Stadt informiert bleiben? Abonniere unseren Newsletter und erhalte monatlich Wissenswertes zur regionalen Startup-Szene.

Sprach­op­tio­nen