Projekte

Projekte, die in der Vergangenheit Starthilfe bekommen haben, findest du hier.

Volume XVI.

ATTA
Sebastian ModlMichael DopplerMario GrintschlerAndreas Haigl

Die Idee

ATTA-Pilze steht für nachhaltige, ökologische, klimafreundliche Fleisch-Ersatz-Pilze.

Fleisch schmeckt gut, aber leider hat die Tierzucht einen sehr großen ökologischen Fußabdruck. Die Tierzucht ist für 15 % aller Treibhausgasemissionen und 80 % des globalen landwirtschaftlichen Landverbrauchs verantwortlich. Das Bewusstsein der Bürger für Klima und Umwelt steigt stetig an, aber trotzdem gibt es bis heute noch kein wirklich gutes Fleischersatzprodukt. Und da stecken gerade Fleischliebhaber mit Umweltbewusstsein in einer Zwickmühle: Entweder Fleisch essen und ein schlechtes Gewissen haben oder Verzichten auf das volle Geschmackserlebnis von Fleisch.
Wir bieten ein neuartiges Fleischersatzprodukt ohne Kompromisse: den Lion's Mane Pilz. Der ähnelt in Geschmack und Konsistenz Hühnerfleisch. Man kann ihn genau wie Fleisch zubereiten. Also braten, marinieren, panieren. Er ist außerdem sehr gesund und schmeckt einfach besser als Fleisch. Das Geniale an diesem Pilz ist dabei, dass er sich nur von Holzpellets ernährt und deswegen einen sehr geringen ökologischen Fußabdruck hat.

Teammitglieder
Sebastian ModlMichael DopplerMario GrintschlerAndreas Haigl
Projektwebseite
MentorInnen
Dietmar Muchitsch

Augmentomy
Paul GansterMaximilian WeberNatalie SchellneggerDaniel Wild

Die Idee

Augmented Reality in Kombination mit Künstlicher Intelligenz birgt riesiges Potential in vielen Bereichen der Medizin. Wir entwickeln Anwendungen mit dem Ziel, dieses Potential zu entfalten und diese Technologien in jenen Bereichen einzusetzen, in denen ÄrztInnen, vor allem aber auch PatientInnen maximal davon profitieren.

State-of-the-Art in der klinischen Praxis ist die Verwendung von 2D-Monitoren zur Veranschaulichung medizinischer 3D-Daten. Das Ergebnis dieser Dimensionsreduktion ist ein enormer Informationsverlust. Unsere Anwendungen ermöglichen den Schritt weg von traditionellen 2D Anzeigen, hin zu echten 3D Visualisierungen dieser medizinischen Daten. Diese realistische Darstellung anatomischer Strukturen und Tiefeninformationen bietet ÄrztInnen bei allen Schritten der Behandlung Sicherheit - von der Diagnose, über die Operationsplanung bis hin zur Operationsdurchführung.

Teammitglieder
Paul GansterMaximilian WeberNatalie SchellneggerDaniel Wild
Projektwebseite
MentorInnen
Frank KappeJosef Mantl

cyclebee
Katharina KöglbergerDaniel PairitschMatthias KöglbergerHannes Etzelstorfer

Die Idee

Radreisen sind körperliche, geistige und seelische Erholung für den Reisenden, ökologisch für die Umwelt, stärken den regionalen Tourismus und bieten Erlebnisse, die andere Reiseformen nicht bieten können. Leider schrecken noch viele Menschen davor zurück, sich auf eine individuell gestaltete Tour mit vielen möglichen Fragezeichen zu begeben. Mit cyclebee entwickeln wir eine All-In-One-App, die von der Planung über die Navigation bis hin zur Dokumentation alle Aspekte eines gelungenen Reiseerlebnisses abdeckt. Dabei fördern smarte Features die Kollaboration innerhalb der eigenen Reisegruppe, mit lokalen Tourismus-Anbietern und mit der cyclebee Community.

Teammitglieder
Katharina KöglbergerDaniel PairitschMatthias KöglbergerHannes Etzelstorfer
Projektwebseite
MentorInnen
Werner AschenbrennerKarin Pichler

Dependable IoT Solutions
Michael SpörkRainer Hofmann

Die Idee

Vernetzte Geräte sind mittlerweile allgegenwärtig und aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Der Großteil dieser Geräte kommuniziert dabei drahtlos miteinander und bildet das sogenannte Internet der Dinge (IoT). Da viele dieser Geräte batteriebetrieben sind, ist eine energieeffiziente Datenübertragung für eine lange Lebensdauer essentiell.
Wir von Dependable IoT Solutions unterstützen Unternehmen bei der richtigen Wahl der Funktechnologie und der Entwicklung zuverlässiger und energieeffizienter IoT Systeme. Durch unsere innovativen Funklösungen ist es uns möglich zeitkritische Daten in nahezu Echtzeit zuverlässig auszutauschen, ohne dabei die Lebensdauer der Geräte negativ zu beeinflussen. Mithilfe unserer patentierten technologie-übergreifenden Kommunikationsmethode ist es uns zudem möglich Daten über verschiedene Technologien hinweg auszutauschen um dadurch die Zuverlässigkeit und den Energieverbrauch der Geräte noch weiter zu optimieren.

Teammitglieder
Michael SpörkRainer Hofmann
Projektwebseite
MentorInnen
Andreas ReiterReinhard Winkler

DigitalGeo
Maximilian Matthias KriegerFlorian HaidAndreas Käfer

Die Idee

Die Vermessungsbranche ist seit jeher von der gleichen Problematik betroffen. Die im Feld aufgenommenen Messdaten müssen anschließend im Büro mit einer Software ausgewertet werden. Allerdings sind die üblichen Auswertungssoftwaren meist komplex, fehleranfällig und nicht benutzerfreundlich. Das erschwert den Bedienern nicht nur die Arbeit, sondern es ist auch sehr zeitintensiv bis ein Ergebnis vorliegt.
DigitalGeo ist eine rein webbasierte Auswertungssoftware für alle Vermessungsaufgaben von der Baustellenvermessung bis hin zur Grundstücksvermessung. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der einfachen, benutzerfreundlichen Bedienung und einer schnellen Auswertungsmöglichkeit der Daten. Durch die webbasierte Komponente ist es zusätzlich von jedem Endgerät (Laptop, Tablet, usw.) aus möglich alle gespeicherten Daten abzurufen und diese auszuwerten. Es ist somit das erste All-in-One Produkt für den modernen Vermesser, welches von überall aus online aufrufbar ist.

Teammitglieder
Maximilian Matthias KriegerFlorian HaidAndreas Käfer
Projektwebseite
MentorInnen
Christian HaintzMario Fraiß

FAIRbildlicht
Greta ZieglerEva SternBrisilda Bufi Clara Rüb

Die Idee

Aufgrund der heutigen Schnelllebigkeit unserer Gesellschaft haben es viele Jungkünstler*innen nicht einfach sich in der Kunstszene zu etablieren. Mit FAIRbildlicht möchten wir eine Plattform für Jungkünstler*innen in Österreich schaffen, auf der ausgewählte hochwertige Reproduktionen in Form von Fine-Art Prints angeboten werden, die obendrein nachhaltig produziert werden. Durch FAIRbildlicht sollen die Künstler*innen im Vordergrund stehen und ihre persönlichen Geschichten erzählen können. Mit jedem Kauf eines Fine-Art Prints unterstützt du direkt die/den jeweilige/n schaffende/n Künstler*in. Außerdem wird ein Teil des Erlöses an eine gemeinnützige Organisation deiner Wahl gespendet. Du besitzt eine Bar, ein Restaurant, ein Hotel oder möchtest dein Büro verschönern? Dann bieten wir dir zusätzlich die Möglichkeit unsere Prints inklusive angefertigten Rahmen zu mieten und wenn du Abwechslung brauchst, diese auch immer wieder auszutauschen - individuelles Design, Konzept sowie Montage inklusive.

Teammitglieder
Greta ZieglerEva SternBrisilda Bufi Clara Rüb
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph Kovacic

Floral
Katrin Wallner

Die Idee

Bakterien können nicht nur dem Darm Gutes tun, sondern auch der Haut - das zeigen aktuelle wissenschaftliche Studien. Hautreizungen und -ausschläge sind ein Problem, das Babys und Kinder durch Windeltragen und Erkrankungen wie Neurodermitis besonders häufig betrifft. Floral verfolgt einen ganz besonderen Ansatz der medizinischen Hautpflege: Lebensfähige probiotische Bakterien bauen die Hautflora sanft und natürlich auf und sie kann sich so selbst optimal regenerieren.

Teammitglieder
Katrin Wallner
Projektwebseite
MentorInnen
Michael Freidl

Mountify
Andreas ReiterNico HaberlThomas Rottensteiner

Die Idee

Die Alpen sind nicht nur Naturjuwel und Lebensraum für viele Menschen, sondern als eines der beliebtesten Reiseziele weltweit auch ein wesentlicher Erfolgsfaktor für den Tourismusstandort Österreich. Eine wichtige Rolle im Wandertourismus des Alpenraums spielen dabei bewirtschaftete Berghütten. Mit Verpflegungs- und Nächtigungsangeboten am Berg stellen sie eine notwendige Grundlage für Ausflüge vieler Bergtouristen dar und bieten den Gästen eine Rückkehr zur Natur. Jedoch konkurrieren diese auch in einem Markt, in dem alles immer größer und spektakulärer wird. Während sich in manchen Destinationen Besucher-Hot-Spots bilden und Hotels mit immer außergewöhnlicheren Angeboten Gäste locken, gehen speziell kleine Berghütten am Markt unter. Mit unserer Plattform Mountify möchten wir die einzigartigen Aspekte, welche Berghütten und Naturlandschaft im Zusammenspiel bieten, wieder verstärkt in den Fokus rücken um nachhaltig die Bergkultur zu bewahren.

Teammitglieder
Andreas ReiterNico HaberlThomas Rottensteiner
Projektwebseite
MentorInnen
Reinhard NeudorferChristoph Ull

UPLY
Raphael KrebsLukas Hofmann

Die Idee

Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren stehen vor der bisher größten Entscheidung ihres Lebens: Medizinstudium? Bäckereilehre? Lehrer*in? Nur die wenigsten fühlen sich darauf vorbereitet. User führen auf uply.at einen fundierten Persönlichkeitstest durch, basierend darauf sehen sie Kurzvideos, bei denen sie „gefällt“ vs. „gefällt nicht“ voten. Jeder Vote beeinflusst den nächsten gezeigten Clip. Die Videos zeigen realistische Tätigkeiten von möglichen Berufen. So bekommen sie eine immer präzisere Vorstellung ihrer wahren Begeisterung. User, die mittlerweile klare Karrierevorstellungen haben, können Ansprechpartner - “Mentoren” - über eine integrierte Chatfunktion kontaktieren. Diese Kontaktpersonen werden von Unternehmen gestellt, die zielgerichtetes Recruiting und Employer Branding betreiben wollen.

Teammitglieder
Raphael KrebsLukas Hofmann
Projektwebseite
MentorInnen
Frank WonischMartin Wessel

Alumni

Bereits gegründete Projekte sind farblich hervorgehoben.

Volume XV.

DIADEM
Jacob ReynvaanPhilipp Geistlinger-Scherf Christoph Mauerhofer

Die Idee

DIADEM steht für: Distributed Air Quality and Environmental Monitoring

Die Exposition gegenüber erhöhten Luftschadstoffenkonzentrationen ist mit einer Reihe gesundheitlicher Konsequenzen verbunden. Zurzeit basiert das Monitoring der Luftgüte auf einem Netzwerk weniger repräsentativer, stationärer Messstellen (in Graz < 10). Damit ist eine flächenhafte Abschätzung der Schadstoffbelastung nur mittels Interpolation möglich, „blind spots“ werden nicht erfasst. Nur mit zeitnahem, flächendeckendem Monitoring können Stadtverwaltungen ein detailliertes Bild der aktuellen Belastungssituation erhalten. Die dafür notwendigen Daten wollen wir in Echtzeit übertragen, um sie zentral auswerten zu können und in aufbereiteter und visualisierter Form zur Verfügung zu stellen.

Teammitglieder
Jacob ReynvaanPhilipp Geistlinger-Scherf Christoph Mauerhofer
Projektwebseite
MentorInnen
Frank KappeWerner Aschenbrenner

Die Steirerkugel
Gloria Wolkerstorfer Jakob Lindner

Die Idee

Überall auf der Welt isst man gerne Schokolade, vor allem jene welche man nicht im eigenen Supermarktregal findet. Nun stelle man sich vor, man besucht Freunde, Kollegen oder Kunden aus dem Ausland und möchte ihnen ein Stück Steiermark als nette Geste mitbringen. Das Einzige, was uns an den Mozartkugeln als Mitbringsel dabei immer abgegangen ist, war der Steiermarkbezug.Die drei Zutaten: Steirische Kürbiskerne, deren Kürbiskernöl sowie Schokolade stellen in unseren Augen ein Kulturerbe dar. Wir stehen für die Vermarktung der Steiermark, auch über die Landesgrenzen hinaus. Die Steirerkugel, eine Schokoladenkugel gefüllt mit Edelmarzipan, gemahlenen Kürbiskernen und dunkler bzw. weißer Schokolade ummantelt, lässt jedes Schokoladenherz schneller schlagen. Die Steirerkugel, als Pendant zur Mozartkugel, bietet neben köstlichem Genuss auch positive gesundheitliche Aspekte.

Teammitglieder
Gloria Wolkerstorfer Jakob Lindner
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph KovacicJosef Mantl

FEMINDS
Denise VorraberChristina Teusl

Die Idee

FEMINDS ist eine Plattform, die das Vernetzen und den Austausch von weiblichen Gründerinnen und allen, die noch welche werden möchten und sich für Unternehmertum interessieren, ermöglicht. In regelmäßigen Treffen tauschen wir uns in gemütlicher Runde über Challenges und Erfolge im Unternehmertum aus, helfen uns bei Fragen und Problemen oder brainstormen zusammen. Zudem organisieren wir für jedes Treffen kurze Impulsvortäge zu diversen Gründerthemen, die für die Powerfrauen in unserem Netzwerk von Nutzen sein können.

Teammitglieder
Denise VorraberChristina Teusl
Projektwebseite
MentorInnen
Martin WesselKarin Pichler

OPOS
Florian TripaumRainer Tischler

Die Idee

Es ist die erste Pistole, bei der ein schneller Kaliberwechsel ohne Verschlusswechsel möglich ist, was Kosten um 90% verringert. Das Produkt soll jedem Sportwaffen-Liebhaber mit der Waffenbesitzkarte der Klasse B zugänglich sein, am privaten Waffenmarkt verkauft werden und die Sportwaffen-Branche revolutionieren.

Teammitglieder
Florian TripaumRainer Tischler
Projektwebseite
MentorInnen
Arno LikarReinhard Winkler

Parkluck
Lukas KnoflachJakob Bletzacher

Die Idee

Parkluck hat das Ziel, das Problem der Parkplatzsuche zu lösen. Die Grundidee von Parkluck ist, dass Parkplatzbesitzer (Privatpersonen, Firmen, öffentliche Einrichtungen) ihre freistehenden Parkplätze vermieten. Der Parkplatz wird dann über Parkluck Parkplatzsuchenden angeboten, die diesen Parkplatz mieten können. Dadurch können Parkplätze zur gewünschten Zeit gemietet werden und Parkplatzbesitzer können ihre freistehenden Parkplätze gewinnbringend vermieten.

Teammitglieder
Lukas KnoflachJakob Bletzacher
Projektwebseite
MentorInnen
Mario FraißReinhard Neudorfer

PhantoBuddy
Tomas Steinocher

Die Idee

Das der Online-Handel sich steigenden Umsatz erfreut ist nichts neues. Kunden, die häufig im Internet bestellen, erhalten ihre Bestellungen meist während der Arbeitszeit. Dadurch werden die Bestellungen unversichert vor die Türe gestellt, unversichert dem Nachbarn gegeben oder in entlegene Abholstationen gebracht. PhantoBuddy ist ein Netzwerk von Paketabholstation. Wir bieten in einer App Privatpersonen die Möglichkeit sich als Paketabholstationen zu registrieren. Ist ein Empfänger nicht da kann der Paketfahrer in der App den nächstgelegenen PhantoBuddy auswählen, um das Paket dort abzuliefern. Er notiert den Kontakt des PhantoBuddy auf den Abholschein und bringt das Paket zum gewählten PhantoBuddy. Sobald der Empfänger sein Paket hat, erhält der PhantoBuddy eine Entschädigung.

Teammitglieder
Tomas Steinocher
Projektwebseite
MentorInnen
Christian BuchsteinerAndreas Reiter

regional daheim
Michael Kleinschuster Sarah Fuchs Katrin Langer Christoph Fischer

Die Idee

Mit der App "regional daheim" wollen wir eine Plattform bieten, auf der sich Landwirt/innen und Konsument/innen treffen können, um gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung vorzugehen, den Lebensmittelkonsum zu regionalisieren und Hofläden online verfügbar zu machen. Konsument/innen sollen jederzeit regionale Produkte bequem via App bestellen können und Landwirt/innen wird ein zusätzlicher Verkaufskanal geboten, um sowohl den Absatz zu steigern als auch den Lebensmittelüberschuss zu reduzieren.

Teammitglieder
Michael Kleinschuster Sarah Fuchs Katrin Langer Christoph Fischer
Projektwebseite
MentorInnen
Johannes FrühmannMario Fraiß

shrubsN
Konstantin PrabitzAnna-Sophie Kollment

Die Idee

shrubsN steht für hochqualitativen Sirup, der schonend durch pasteurisieren und Essig haltbar gemacht wird. Anwendungen: Erfrischungsgetränke, Salatdressings & Cocktails. Mit shrubsN werden neue und erfrischende Rezepte kreiert sowie eine Abwechslung zu den Säften am Markt geboten. Der Verkauf soll künftig durch Lebensmittelhändler, Restaurants und online über den eigenen Onlineauftritt sowie über Plattformen wie Amazon durchgeführt werden. Die Zielkundschaft ist ein junges Publikum, welches bewusst auf die Reduktion von Zusatzstoffen bei Lebensmitteln achtet.

Teammitglieder
Konstantin PrabitzAnna-Sophie Kollment
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph UllDietmar Muchitsch

STAGEPORTAL
Maria LacknerStephan Schauberger

Die Idee

In der Unterhaltungsbranche ist es noch immer üblich, dass die Kommunikation zwischen potenziellen ArbeitgeberInnen und KünstlerInnen über Drittpersonen und das persönliche (analoge) Netzwerk passiert. Dies bringt nicht nur einen ungeheuren monetären und zeitlichen Aufwand mit sich, sondern erschwert für beide Seiten die Kommunikation.
ArtIst bietet als digitale Plattform die Lösung: KünstlerInnen erstellen ein Online-Profil und können so von potenziellen ArbeitgeberInnen gefunden werden. Durch die Möglichkeit der Kontaktaufnahme über die Plattform wird die Kommunikationslücke geschlossen und eine Effizienzsteigerung in dieser Branche bewirkt.

Teammitglieder
Maria LacknerStephan Schauberger
Projektwebseite
MentorInnen
Frank WonischChristian Haintz

Veroplant
Sebastian PrutejChristina Hirm

Die Idee

Gärten bzw. Hochbeete sind durch die ständige Nutzung derselben Fläche ausgelaugt, so erhalten Pflanzen nicht ausreichend Nährstoffe, welche für Wachstum und Gesundheit benötigt werden. Durch das Upcycling von Putenmist zu einem natürlichen, geruchsarmen organischen Dünger mit Langzeitwirkung wird das Wachstum der Pflanze gestärkt, Humus aufgebaut und die Biodiversität des Bodens kann aufrechterhalten werden. Die Idee dabei ist, die bereits vorhandenen Ressourcen der Erde wieder zurückzugeben und somit den Einsatz von künstlich erzeugtem Dünger zu vermeiden aber auch Ammoniak (NH3)-Emissionen durch den Herstellungsprozess zu reduzieren.

Teammitglieder
Sebastian PrutejChristina Hirm
Projektwebseite
MentorInnen
Jörg WukonigMargot Königshofer

Volume XIV.

Augmented Audio
Andreas Krassnitzer

Die Idee

Das Ziel ist eine vollständige Augmented-Audio-Experience. Die Value Proposition ist ein Kopfhörer, der mittels KI-basierter, intelligenter Filter das Sprachverständnis in lärmbehafteten Situationen verbessern kann und das Gehör schützt. Software, Design und Marketing sowie Vertrieb via Webshop soll in-house stattfinden, Produktion und Logistik ausgelagert werden. Die Zielgruppe legt Wert auf Audioqualität, Gehör-Gesundheit, verreist gerne oder hält sich oft in lauter Umgebung auf.

Teammitglieder
Andreas Krassnitzer
Projektwebseite
MentorInnen
Bernhard WeberMichael Freidl

Climads
Raphael KagermeierKarim Kullmann

Die Idee

Das Wetter beeinflusst uns jeden Tag. Es verschafft einen Zugang zum menschlichen Verhalten, was wir kaufen, wie viel wir bereit sind für ein Produkt zu zahlen und selbst die emotionale Verfassung wird maßgeblich vom Wetter beeinflusst. Alles was wir bei Climads tun, ist diesen Zugang effizient nutzbar zu machen. Climads KundInnen können ihre Werbeanzeigen schnell und einfach auf jede Wetterlage optimieren. Das macht Climads zur unverzichtbaren Erweiterung jedes erfolgreichen Werbekontos.

Teammitglieder
Raphael KagermeierKarim Kullmann
Projektwebseite
MentorInnen
Jörg WukonigWerner Aschenbrenner

datatab.de
Mathias Jesussek Hannah Volk-Jesussek

Die Idee

Datatab ist eine Webapp für statistische Datenanalyse. Auf datatab.de können Daten direkt online und sehr einfach statistisch ausgewertet werden (t-Test, Regression, Korrelation,...).
Mit Datatab ist der Einstieg in die Welt der statistischen Datenanalyse damit so einfach wie noch nie. Ergänzt wird Datatab um ein umfangreiches Premium Paket.

Teammitglieder
Mathias Jesussek Hannah Volk-Jesussek
Projektwebseite
MentorInnen
Mario FraißReinhard Neudorfer

Flixbill
Alexander Winkler

Die Idee

Kassenbelege in Papierform haben eine Reihe von Nachteilen – für Unternehmen, Konsumenten und nicht zuletzt die Umwelt. Sie lassen sich schlecht sortieren und bleichen aus, ihre Herstellung vernichtet wertvolle Ressourcen, die Anschaffung kostet Zeit und Geld. Flixbill macht den Papierbeleg digital und bietet eine Gesamtlösung, mit der es möglich werden soll, bargeldloses Zahlen direkt mit der Belegerstellung und -übertragung zu koppeln. Das ist nicht nur eine smarte Kundenlösung, sondern bietet darüber hinaus eine Kaufprozessoptimierung. Gemeinsam sorgen wir für Innovation im Einzelhandel und bringen deinen Papierkram in Ordnung! Und ganz nebenbei leistest du einen Beitrag zum Umweltschutz.

Teammitglieder
Alexander Winkler
Projektwebseite
MentorInnen
Christian HaintzAndreas Reiter

Gemons
David VeitGert FreibergerPatrick Gruber

Die Idee

Gemons ist ein Konstrukt aus den Wörtern „Gems“ und „Monsters“ und ist ein GPS basiertes Monster fang spiel. Der Spieler kann verschiedene Monster fangen, trainieren und aufwerten. Diese Monster werden Gemons genannt. Die Idee des Spiels ist es, den Spieler zu motivieren, nach draußen zu gehen und sich zu bewegen, ohne ständig auf sein/ihr Smartphone starren zu müssen. Das erreichen wir dadurch, dass Begegnungen mit Gemons, die der Spieler fangen kann, abhängig von der zurückgelegten Distanz und der Umgebung des Spielers generiert werden. Gemons, die im Wald leben, können also nur in der Nähe von Wald gefangen werden.
Damit man das Spiel auch daheim oder im Zug spielen kann, gibt es einen zweiten Spielmodus, der nicht von der Position des Spielers abhängt. In diesem Spielmodus kann der Spieler zwar keine neuen Gemons fangen, aber die bereits gefangenen Gemons trainieren und in der Geschichte des Spiels voranschreiten. Dadurch schaltet der Spieler Schritt für Schritt neue Features frei, z.B. die PVP Arena, in der er gegen andere Spieler antreten kann, oder Expeditionen, bei denen er seltene Items finden kann.
Das Kampfsystem ist ähnlich dem, was wir schon von anderen Spielen dieser Art kennen. Jedes Monster kann bis zu vier Fähigkeiten aus einer Liste mit 8 – 10 Angriffen lernen. Fähigkeiten können offensiv oder defensiv sein. Alle Fähigkeiten und Gemon-Typen basieren auf einem Schere-Stein-Papier-Prinzip. Das erlaubt strategische Kämpfe mit endlosen Kombinationsmöglichkeiten.

Teammitglieder
David VeitGert FreibergerPatrick Gruber
Projektwebseite
MentorInnen
Frank KappeKarin Pichler

Luminousred
Thomas LechnerBarbara Sekulovska

Die Idee

Licht ist ein essentieller Bestandteil unseres Lebens. Doch vor allem in den letzten 100 Jahren verbringen wir Menschen durch die zunehmende Urbanisierung und Technologisierung immer mehr unserer Zeit in Innenräumen. Dies hat große negative Auswirkungen auf unsere geistige und körperliche Gesundheit.
Mit Luminousred wollen wir Menschen dabei helfen, die essentiellen Frequenzen des Sonnenlichts in einen modernen Tagesrhythmus zu integrieren und durch gezielte Dosierung und Komprimierung dieser besonders förderlichen Anteile des Lichts das Wohlbefinden von uns Menschen nicht nur wieder auf ein neutrales Niveau zu heben, sondern es so weit zu steigern, dass wir unser bestes Selbst leben können.
Bereits seit einigen Jahren werden diese Technologien im Leistungssport angewendet, um Olympiaathleten zu mehr Leistungsfähigkeit zu verhelfen oder Topmodels eine stets strahlend-reine Haut zu ermöglichen.
Wir bei Luminousred greifen auf aktuelle Forschungsergebnisse zurück und gießen diese in ein anwendbares und leistbares Produkt für den täglichen Gebrauch. So wollen wir einer größeren Masse an Anwendern Zugang zu dieser Zukunftstechnologie ermöglichen. Auf dieser Basis fokussieren wir uns auf die Wellenlängen des Lichtes, die den größten Nutzen mit den geringsten Nachteilen verbinden - rotes und nah-infrarotes Licht.

Teammitglieder
Thomas LechnerBarbara Sekulovska
Projektwebseite
MentorInnen
Josef Mantl

Milkywaste
Ivan KnechtlDamir HamuličKlemen BizjakMirjana Ivanuša

Die Idee

Our idea is an innovative biodegradable edible plastic from milk and dairy waste as complete packaging solution for the needs of food packaging industry.
We all know about the huge impact the plastic packaging has on our environment, animals and on us. With Milkywaste complete packaging solution you just pour hot water on your favourite drink or food packaged in Milkywaste plastic and you’re done. The plastic dissolves with water without impacting smell, taste or quality of your food or your drink. In todays world we are witnessing a big clash of nature and human’s “throw away” culture. We all know that things have to change if we want to save nature and provide a future for generations to come.
As young chemical engineers we wanted to prove ourselves outside the university environment with the aim to test our gained knowledge but also gain new knowledge and experiences in entrepreneurship.
Our story started in 2018 with big success towards our aims. We achieved 3rd place in Green business idea competition hosted by Climate-KIC. We learned a lot in the past two years, but we are not done yet. In 2019, we proved our laboratory skills with the successful development of our prototype – an MVP was born. Now we are paving our way to get an active investor, build a strong relationship and accelerate our prototype to production scale.

Teammitglieder
Ivan KnechtlDamir HamuličKlemen BizjakMirjana Ivanuša
Projektwebseite
MentorInnen
Johannes Frühmann

Multivative
Elias VögelLaurenz Fussenegger

Die Idee

Gerade in der Elektronik-Entwicklung stellt die Prototypenfertigung nach wie vor einen Flaschenhals dar. Wohingegen in der Softwareentwicklung ein Knopfdruck genügt, um die aktuellste Version testen zu können, ist dieser Vorgang in der Hardwareentwicklung mit aufwändigem und zeitraubendem Prototypenbau verbunden. Diesem Umstand verschaffen wir Abhilfe und entwickeln dafür eine modulare und multifunktionale Maschine, die Elektronik-Prototypen direkt beim Anwender vollautomatisch innerhalb kürzester Zeit herstellen kann. Damit kann der Entwicklungsprozess optimiert und beschleunigt werden und es können agile Methoden auch in der Hardwareentwicklung eingesetzt werden.

Teammitglieder
Elias VögelLaurenz Fussenegger
Projektwebseite
MentorInnen
Christian BuchsteinerChristoph Kovacic

Offerbility
Sebastian PinterDavid PetschnigDominik Rauter

Die Idee

Jeder Mensch besitzt unterschiedlichste Fähigkeiten und Fertigkeiten. Unsere Website ermöglicht es, problemlos und schnell seine eigenen Fähigkeiten anzubieten und diese somit an die Frau bzw. den Mann zu bringen und damit auch noch Geld zu verdienen.
Egal, ob Studentinnen oder Studenten, gelernte Handwerkerinnen und Handwerker, oder ob man sein Hobby zum Beruf machen möchte - an all diese Personen und noch viele mehr richtet sich Offerbility.
Hierzu bieten wir ein zentrales Portal, das Kundinnen und Kunden sowie Anbieterinnen und Anbietern aus den unterschiedlichsten Branchen miteinander vernetzt und die Möglichkeit bietet, einander zu finden.
Durch Offerbility und die dadurch geschaffene Zentralisierung erspart man sich als User eine Vielzahl an Accounts, man muss sich keine Sorgen um doppelte Zahlungen machen und verliert bestimmt nie den Überblick.

Teammitglieder
Sebastian PinterDavid PetschnigDominik Rauter
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph UllDietmar Muchitsch

Pinect
Bernhard GroßwindhagerMichael Stocker

Die Idee

Beinahe 90% des Tages halten wir uns durchschnittlich in Innenräumen
auf, dies entspricht dementsprechend auch der Zeit, in der uns GPS als
Positionierungs- und Navigationstechnologie aufgrund von stark
gedämpften Signalen nicht zur Verfügung steht. Deshalb haben wir es
uns bei pinect als Ziel gesetzt, ein skalierbares, robustes und
energieeffizientes Indoor-Äquivalent zu GPS zu entwickeln, wobei
bereits in der Konzeptionsphase ein wesentlicher Schwerpunkt auf
Datensicherheit und Privatsphäre unserer Kunden gelegt wird. Als
zugrundeliegende Technologie haben wir uns für den Ultra-wideband
(UWB) Funkstandard entschieden, welcher unter anderem hochakkurate
Distanzmessungen ermöglicht.
Obwohl unser System auch zur Personennavigation verwendet werden kann,
zielen wir in der ersten Phase auf den Tracking-Markt ab und dabei im
Speziellen auf den industriellen Sektor. Als potenzielle Kunden gelten
Produktionsstätten, um diese mittels Sensor- und Positionsdaten ihrer
Produkte, Werkzeuge und Mitarbeiter bei der Prozessoptimierung und
-automatisierung zu unterstützen. In weiterer Folge wollen wir es
unter anderem ermöglichen, Athleten zu tracken und ihnen dadurch bei
der Trainingssteuerung helfen sowie bei Sportveranstaltungen den
Zuseher mit Echtzeitinformationen zu versorgen.

Teammitglieder
Bernhard GroßwindhagerMichael Stocker
Projektwebseite
MentorInnen
Frank WonischReinhard Winkler

Volume XIII.

AnyConcept
Leander ZaiserManuel WeichselbaumPascal GoldschmidKevin Windisch

Die Idee

Die Produktidee ist eine Software die es Büroangestellten ermöglicht, einzelne Arbeitsschritte oder auch ganze Prozesse am PC zu automatisieren. Hierbei handelt es sich um eine sogenannte Robotic Process Automation Software, die die einzelnen Klicks und Eingaben der Mitarbeiter simuliert. Das Konfigurieren der Software funktioniert allein durch das Beobachten der Tätigkeiten der Mitarbeiter am PC. Auf Befehl nimmt die Software die Informationen auf und mittels künstlicher Intelligenz werden die unterschiedlichen Arbeitsschritte als variabel oder fixe Bestandteile bewertet. Das Beobachten findet so oft statt, bis die Software erkennt was getan werden muss. Dies hängt stark von der Komplexität des Prozesses ab. Über einen Control-Center können die automatisierten Arbeitsschritte gestartet werden und eine virtuelle Arbeitskraft arbeitet den automatisierten Prozess auf einer virtuellen Maschine ab. Die wissenschaftliche Basis des Produktes ist dem künstliche Intelligenz-Bereich, Reinforcement Learning zuzuordnen

Teammitglieder
Leander ZaiserManuel WeichselbaumPascal GoldschmidKevin Windisch
Projektwebseite
MentorInnen
Christian HaintzFrank Kappe

Bakterien-cellulose
Patrik Radic

Die Idee

Die Herstellung von Leder ist ressourcenintensiv und umweltbelastend.
Mit Hilfe von Bakterien kann man aus günstigen Ausgangsstoffen Bakteriencellulose herstellen, die nach entsprechender Weiterverarbeitung Eigenschaften von Leder nachahmen kann. Dadurch können Produkte ethischer und ökologisch nachhaltiger geschaffen werden, die qualitativ mit Leder konkurrieren können.

Teammitglieder
Patrik Radic
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph UllMargot Königshofer

doa
Martin HagmüllerJamilla Balint

Die Idee

Wir wollen mit doa ein drahtloses und berührungsloses Mikrofonsystem für Hörsäle und Kommunikationsräume bereitstellen. Es soll unabhängig von der Position der Vortragenden (ob an der Tafel schreibend, gehend, gestikulierend oder am Pult stehend) ermöglichen, die Sprache optimal zu verstärken. Oft scheuen sich Vortragende ein Mikrofon zu verwenden oder es gibt Feedbackprobleme. Mit doa muss keine Technik eingeschaltet oder aktiv in Betrieb genommen werden und kein Mikrofon angesteckt werden.

Teammitglieder
Martin HagmüllerJamilla Balint
Projektwebseite
MentorInnen
Bernhard WeberMichael Freidl

Felloz
Raphael MartonCarla Kowanda

Die Idee

Mit Felloz erfinden wir das Fundraising neu. Durch digitale Medien, wie Social Media, und gezieltes Targeting schaffen wir es, den bisher kostspieligen und seit 60 Jahren unveränderten Prozess des Offline Fundraising neu zu definieren. Damit demokratisieren wir Spenden, gestalten Spenden-Marketing effektiver & effizienter und sorgen dafür, dass NPOs mehr ihrer Projekte realisieren können. So macht Felloz die Welt zu einem lebenswerteren Platz.

Teammitglieder
Raphael MartonCarla Kowanda
Projektwebseite
MentorInnen
Dietmar Muchitsch

Level 9
Simon GrobPhilipp Weißensteiner Thomas Rußer

Die Idee

Level 9 ist eine digitale Plattform zur prädiktiven Burnout-Prävention. Unser Ziel ist es, psychische Risiken im Arbeitskontext zu entdecken und vorherzusagen, um Erkrankungen zu vermeiden und Interventionskosten signifikant zu verringern. Durch die Kombination von adaptiven Fragebögen, maschinellem Lernen und einer lebendigen Benutzeroberfläche soll Burnout-Prävention neu erfunden werden. Dazu setzen wir auf eine umfassende wissenschaftliche Basis und ein begeisterndes Nutzererlebnis.

Teammitglieder
Simon GrobPhilipp Weißensteiner Thomas Rußer
Projektwebseite
MentorInnen
Frank WonischReinhard Winkler

Mozak
Omar Saracevic

Die Idee

A medical storage software with IoT medical sensors to provide each and every user with a comprehensive health image. In the end, users will be able to see their health status and health of each of their organs in real time. Simplified organization in four dimensions; geographical location, body location, time and document formats will allow the user to track his/her medical records in order to note any past family diseases and take care of their aging parents and young children.

Teammitglieder
Omar Saracevic
Projektwebseite
MentorInnen
Mario FraißJosef Mantl

Peak&Peer – Smart Business Wear
Daniel SchweinzgerMelanie Fodermayer

Die Idee

Dem Leitspruch „DRESS SMART WORK SMARTER“ folgend möchte Peak&Peer intelligente und funktionale Business Wear für Männer auf den Markt bringen. Durch die Kombination von Engineering, intelligenten Stoffen und digitalen Komponenten wird smarte Kleidung geschaffen, die den Bedürfnissen des Trägers entspricht und das Potential des Körpers ausschöpft – mit dem klaren Ziel, sich auf seine tagtäglichen Aktivitäten und Herausforderungen konzentrieren zu können.

Teammitglieder
Daniel SchweinzgerMelanie Fodermayer
Projektwebseite
MentorInnen
Johannes FrühmannReinhard Neudorfer

Probando
Manuel Leal-GarciaJulia HarrerDaniel Jukic

Die Idee

Wir von Probando haben eine Online-Plattform zur Rekrutierung von Studienteilnehmer*innen für die medizinische Forschung entwickelt. Dies haben wir uns zur Aufgabe gemacht, da viele Forscher*innen vor der Herausforderung stehen, dass sie für ihre Studien zu wenig Proband*innen bekommen und die Rekrutierung sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Diese Zeit wollen wir den Forscher*innen sparen, sodass sie sich voll auf ihre Forschung konzentrieren können.
Wir helfen jedoch nicht nur den Forscher*innen, sondern auch den Studienteilnehmer*innen. Diese können sich durch die Teilnahme an Studien bares Geld dazuverdienen, erfahren mehr über ihren Körper und die eigene Gesundheit und erkrankte Personen erhalten einen exklusiven Zugang zu den neuesten Therapien und so die Chance auf die Verbesserung ihrer Lebenssituation.

Teammitglieder
Manuel Leal-GarciaJulia HarrerDaniel Jukic
Projektwebseite
MentorInnen
Christian BuchsteinerJörg Wukonig

Spiritus Sanus
Uta Barbara Koch

Die Idee

Der Mensch erreicht ein stetig höheres Lebensalter, begleitet mit einer ebenso zunehmenden körperlichen Fitness. Doch was nützt ein gesunder Körper ohne einen entsprechend klaren Geist? „Geistige Wachheit und Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter“, beschreibt das Ideal, dem sich Spiritus Sanus verschrieben hat. Für all jene, die dieses Ziel erreichen möchten und zum Wohle ihres geistigen Denkapparats aktiv werden wollen, soll mit dem geplanten Konzept eines Zentrums für geistige Fitness ein innovatives Angebot geschaffen werden. Unser Kursangebot distanziert sich einerseits von medizinischen Betreuungseinrichtungen und andererseits auch von diversen Gehirnjogging-Tools, wie beispielsweise Apps und Ratgeber, die für ein Training in Eigenregie ausgelegt sind. Kurse in den drei Kategorien Denksport, Körper&Geist sowie Kreativität sollen eben jenen, bisher unbefriedigten, Bedarf am Markt decken. Wir betreten somit eine existierende Branche, gestalten aber indessen das Konzept völlig neu. Wir wollen mit unserem Angebot Frauen und Männer ansprechen, die ein aktives Leben bevorzugen, sich fit fühlen und vor allem den Wunsch haben, geistig und körperlich fit zu bleiben. Wer seinen Denkapparat mit uns ins Schwitzen bringt, sichert sich eine geistreiche Zukunft!

Teammitglieder
Uta Barbara Koch
Projektwebseite
MentorInnen
Karin PichlerMatthias Ruhri

Volume XII.

Freyzein – Circular Outdoor Pioneers
Jan Karlsson

Die Idee

Freyzein - Circular Outdoor Pioneers stellt Kleidung & textile Produkte für den Outdoor- & Sport-Sektor her. Der Fokus liegt dabei auf der Herstellung intelligenter Produkte, die sich in immer wiederholenden Kreisläufen zu neuen Produkten verarbeiten lassen.

Teammitglieder
Jan Karlsson
Projektwebseite
MentorInnen
Martin MaderJohannes Frühmann

Kraken Innovatinos-GmbH
Philipp EiseleMichael Michelitsch

Die Idee

Ein neuartiges Getriebe mit einer hohen Übersetzung auf kleinem Bauraum wird bis zur Serienreife entwickelt. Der modulare Aufbau des Getriebes ermöglicht schnelle Lieferzeiten bei individuell anpassbarer Getriebestufe. Gerade für den wachsenden Markt der Roboter werden solche Getriebe in großen Stückzahlen benötigt. Weitere Einsatzgebiete sind Werkzeugmaschinen und Positioniereinrichtungen.

Teammitglieder
Philipp EiseleMichael Michelitsch
MentorInnen
Reinhard WinklerChristoph Kovacic

Nextlevel Input Controller
Anukun ThurnerSimon SeitzMario HippBernhard FuchsJoshua Varughese

Die Idee

Im ersten Schritt soll eine modulare interaktive Computermaus für professionelle Anwendungen (Grafikdesign, 3D, Maschinen-/Roboterbedienung, etc.) auf den Markt gebracht werden.
Nach erfolgreicher Markteinführung der modularen interaktiven Computermaus haben wir es uns als Ziel gesetzt, einen "Nextlevel Input Controller" zu entwickeln, der völlig neue Möglichkeit der Human-Computer Interaktion eröffnet und speziell im Bereich Virtual Reality zum Einsatz kommt.

Teammitglieder
Anukun ThurnerSimon SeitzMario HippBernhard FuchsJoshua Varughese
Projektwebseite
MentorInnen
Frank WonischMario Fraiß

Pentalogos
Adrian SpataruAlecsander Bobic

Die Idee

Pentalogos ist eine Website, wo Gründer ihr Brand günstig erstellen können. Mithilfe einer Künstlichen Intelligenz, Pentalogos generiert Logos, Business Cards, Social Media Branding innerhalb von Minuten. Unsere Kunden sind derzeit Kleinunternehmen/Freelancers im Dienstleistungsbereich zwischen 20-30 Jahre alt. Wir verdienen Geld durch den Verkauf von den generierten Logos und grafischen Elemente.

Teammitglieder
Adrian SpataruAlecsander Bobic
Projektwebseite
MentorInnen
Bernhard WeberChristian Haintz

playground
Julia Ruthofer

Die Idee

Die Entwicklung eines digitalen, quadratischen Spielebrettes, mit dem Familien, Kinder bzw. Menschen aller Altersklassen die Spieleklassiker (u.a.) wieder aufleben und mithilfe meines Produktes spielen können. Da heutige digitale Trends oft aufgrund ihrer Einfachheit funktionieren, kam mir Idee, Spiele innerhalb eines eigenen, kompakten, digitalen Spielbrettes mit tabletgerechten Spielsteinen zu kombinieren und so ein digitales Spieleerlebnis mit einem realen zu vereinen.

Teammitglieder
Julia Ruthofer
Projektwebseite
MentorInnen
Frank KappeMartin Pansy

Project Me Academy!
Klara FuchsAxel Pettersson

Die Idee

Meine Kunden sind Frauen zwischen 20-40 Jahre alt. Sie kommen aus Deutschland, Österreich, Schweiz und sind auf den Sozialen Medien unterwegs. Interessiert an Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung. Sie merken, dass mehr in ihnen steckt, sind gerade aber noch zu schüchtern, um ihr volles Potential zu entfachen. In meinem Online Kurs lernen Frauen, wie sie zu mehr Gelassenheit und Selbstvertrauen kommen und somit ihre Ziele erreichen können. Die Trainings finden online statt und es ist eine Kombination aus NLP, Mentaltraining und Erfahrung.

Teammitglieder
Klara FuchsAxel Pettersson
Projektwebseite
MentorInnen
Christian BuchsteinerDietmar Muchitsch

Salus
Stefan KricklManuel Burgstaller

Die Idee

Das Sortieren von Tabletten in die bekannten Behältnisse, welche in Krankenhäusern und Altersheimen zu finden sind, erfolgt noch immer per Hand. Diese Behältnisse enthalten die gesamte Tagesdosis in verschiedenen Fächern bzw. befinden sich sieben dieser Boxen in einer Halterung für die Wochendosis. Das Bestücken der Boxen wird durch das geplante Produkt automatisiert. Einnahmen sollen über den Verkauf des Produktes sowie über Wartungsverträge generiert werden. Zielgruppe sind vorerst Pflegeheime in Österreich.

Teammitglieder
Stefan KricklManuel Burgstaller
Projektwebseite
MentorInnen
Elisabeth StieglerReinhard Neudorfer

smarter-studieren
Manuel CiarnauFriedrich Habetler

Die Idee

Wir verhelfen Studenten im deutschsprachigen Raum mit digitalen Informationsprodukten zu Bestleistungen im Studium, damit ihrem zukünftigen Traumberuf nichts mehr im Wege steht. Dafür entwickeln wir ein Online-Coaching-Programm, das aus verschiedensten E-Books, Videokursen, Podcasts und Blogs rund um das Thema "erfolgreiches Studieren" besteht. Unser Leitspruch lautet: "Studier' nicht hart, studiere smart!". Bei uns lernen Student*innen, wie man effektiv und effizient studiert, anstatt sich planlos durchs Studium zu kämpfen. Dabei geht es vor allem um den Aufbau eines Erfolgsmindsets samt erfolgreichen Gewohnheiten im Studium. Begriffe wie "Mindeststudienzeit", "Leistungsstipendien" und "1er Notendurchschnitt" werden so zur Selbstverständlichkeit - und das völlig unabhängig von der jeweiligen Studienrichtung.
Im Vordergrund stehen dabei unsere Werte: Mehr Spaß und mehr Freizeit im Studium! Unser erklärtes Ziel ist es, so viele Student*innen wie möglich in erfolgreiche Top-Absolvent*innen zu verwandeln!

Teammitglieder
Manuel CiarnauFriedrich Habetler
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph UllJosef Mantl

Wardy
Maximilian Ritter

Die Idee

Die Idee ist die Erstellung einer App, die es unseren Usern erlaubt, alle Stempelpässe (Kaffee, Döner und Co.), in einem zu sammeln und sich bei all unseren Partnern weitere Stempel zu holen. Geld wollen wir über Lizenzvergaben an unsere Geschäftspartner verdienen, möglich sollen auch Werbungen sein, die entgeltlich geschalten werden können. Kunden sind sowohl Privatpersonen als auch Kaffees und Imbisse.

Wie funktioniert Wardy: https://youtu.be/D9c896-tDOw

Teammitglieder
Maximilian Ritter
Projektwebseite
MentorInnen
Karin PichlerMatthias Ruhri

Whoopedu
Abdulmelik Pehlic

Die Idee

When it comes to education, world currently faces two major problems. First is out-dated approach in education of Generation Z which leads to decline of educational interest and results. Second is EU migrational crisis or more importantly education of immigrant kids still in transit. Whoopedu, portable school in shape of mobile applications, helps with solving both. In our app, kids will together with virtual study-buddy, an alien Whoopy, enjoy a set of more than 18 different educational games, customise and maintain Whoopyʼs life needs, participate in daily task and challenges, get rewarded but also get educated in filed such as maths, language, logic, biology, geography, culture, creativity, hygiene, diet, physical activity, interpersonal skills, etc.

Teammitglieder
Abdulmelik Pehlic
Projektwebseite
MentorInnen
Jörg WukonigMargot Königshofer

Volume XI.

Alphawood
Julian Stöckl

Die Idee

Eine Wandverkleidung, die jede/r mit einfachsten Mitteln in den Raum der Wahl applizieren kann und es sich so wohnlich und behaglich machen kann. Der Vertrieb wird über einen Webshop abgewickelt. Zu den Kunden zählen alle die einen Sinn für natürliches Design lieben und eine Wasserwaage und Säge bedienen können.

Teammitglieder
Julian Stöckl
Projektwebseite
MentorInnen
Johannes FrühmannWerner Aschenbrenner

Barking Pablo
Raffael NeuholdStefanie Praith

Die Idee

Als HundebesitzerIn geht man mindestens 2x täglich mit seinem Vierbeiner Gassi. Das heißt aber auch: 2x täglich die Taschen mit Leckerli, Kotbeutel, dem Lieblingsspielzeug des Hundes und natürlich dem eigenen Wohnungsschlüssel und der Geldtasche füllen. Dann kann es natürlich auch noch regnen und das heißt Nässe und Schmutz. Wir setzen genau bei diesem Problem an und wollen eine modische Lösung bieten. Barking Pablo vereint Mode und Funktion! Wir stellen funktionale Mode für Hundebesitzer*innen her. Unsere Produktspanne reicht von Handtaschen und Rucksäcken bis hin zu trendiger Oberbekleidung für Damen und Herren. Die Produkte bestehen aus strapazierfähigen Materialien und bieten die Möglichkeit Futter, Kotbeutel... etc. für Hunde mitzunehmen. Der Vertrieb der Artikel soll via Online-Shop und andere größere Online-Anbieter an den Endkunden erfolgen. Bei entsprechendem Erfolg sind auch stationäre Verkaufsstellen nicht auszuschließen.

Teammitglieder
Raffael NeuholdStefanie Praith
Projektwebseite
MentorInnen
Christian HaintzDietmar Muchitsch

DigniSens
Simon Werba Elmar Deligianni

Die Idee

Die Lebensqualität von Menschen, welche alters- oder krankheitsbedingt bettlägerig sind, ist leider aufgrund vieler Faktoren massiv eingeschränkt. Neben der Medizin, welcher leider oft Grenzen gesetzt sind, kann für diese Personen auch durch innovative Pflegemaßnahmen eine wesentliche Steigerung der Lebensqualität erreicht werden. Eine schwere Belastung ist eine oft nicht ausreichende körperliche Sauberkeit bzw. Hygiene. Wenn der Stuhlgang oder das Urinieren nicht mehr selbständig bewältigt werden können, sind Verschmutzungen der Kleidung oder des Pflegebetts die Folge. Windeln oder Einlagen gewährleisten nur bedingt Abhilfe, wenn diese nicht rechtzeitig gewechselt werden und über längere Zeit in verschmutztem Zustand am Körper der gepflegten Person verbleiben. DigniSense beseitigt dieses Problem, indem mittels innovativer Sensortechnik das Pflegepersonal automatisch informiert wird, wenn Windeln oder Bettüberzüge zu wechseln sind. Dadurch können nicht nur medizinische Behandlungsvorteile genützt werden, sondern vor allem auch den Betroffenen eine mentale Entlastung in einer zumeist ohnehin schwierigen Situation geboten werden. Simon und Elmar haben es sich zum Ziel gesetzt, dieses System zur Marktreife zu entwickeln.

Teammitglieder
Simon Werba Elmar Deligianni
Projektwebseite
MentorInnen
Frank WonischMartin Pansy

Ergo-Polster
Johannes Steiner

Die Idee

Mit unserem Kopfpolster wollen wir auf die Anforderungen und Bedürfnisse von Seiten- und Rückenschläfer besser eingehen als vorhandene Produkte. Dies wollen wir durch die Kombination von idealer Form und passenden Materialien erreichen.

Teammitglieder
Johannes Steiner
Projektwebseite
MentorInnen
Markus StoisserMatthias Ruhri

Mady Pure
Manuel Muhsbach

Die Idee

Als einzige tierische Proteinquelle verwenden wir bei unserem Hundefutter Insekten. Auf der einen Seite schaffen wir somit für den Hund eine ideale Nahrungsquelle, da in Insekten alle notwendigen Nährstoffe für eine artgerechten Hundeernährung enthalten sind. Zum anderen tragen wir so erheblich zum Schutz der Umwelt bei. Immerhin kann man pro Portion fast 7 Badewannen Wasser sparen! Mit Bugcrafts wird so den Tierfuttermarkt langfristig revolutionieren!

Teammitglieder
Manuel Muhsbach
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph UllMartin Mader

REELOQ
Lukas Watzinger

Die Idee

Bei Outdoor-Sportarten muss oft Equipment schnell zugänglich am Körper getragen und gegen Verlust gesichert werden. Bei "retracPro" handelt es um eine Halterung, die genau dies erfüllt. Durch einen einzigartigen Mechanismus ist das gewünschte Equipment immer schnell greifbar und einsatzbereit. Ziel ist ein universell einsetzbares Produkt nach den höchsten Kundenanforderungen - "retracPro, die Equipmenthalterung für Profis".

Teammitglieder
Lukas Watzinger
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph KovacicMichael Freidl

Smartman
Rahim BozorovBenedikt SieghartsleitnerPhilipp RaindlIsmail Bolat

Die Idee

Mit Smartman möchten wir die Anlaufstelle für Benutzeranleitungen im Internet schaffen. Mithilfe eines QR Codes am Produkt soll der Nutzer direkt auf die Smartman Plattform gelangen, wo er digitale Anleitungen, Videoanleitungen sowie eine Community Funktion zum Produkt vorfindet. Mit Smartman sollen gedruckte, schwere und in zig Sprachen mitgelieferte Betriebsanleitungen der Geschichte angehören. Unsere Zielgruppe sind grundsätzlich alle Produkthersteller, die Anleitungen mit ihren Produkten mitschicken. In der Gründungsgarage möchten wir alles soweit vorbereiten, dass wir als Team bereit sind, aber auch unser Produkt Smartman bereit ist, in den Markt einzutreten.

Teammitglieder
Rahim BozorovBenedikt SieghartsleitnerPhilipp RaindlIsmail Bolat
Projektwebseite
MentorInnen
Christian BuchsteinerJörg Wukonig

Stream Stack
Nico NößlerManuel Wagner

Die Idee

"Broadcast Warehouse" ist eine Applikation zur Sammlung und Verarbeitung von Liveübertragungsrelevanten Daten aus vielen verschiedenen Quellen, wie z.B. Teilnehmer, Teams und Turnierbäume für Sportübertragungen oder auch Social Media Feeds (Twitter, Facebook, Instagram) um diese automatisiert und geordnet in einer Datenbank abzulegen und diese einfach abrufbar zu machen.

Teammitglieder
Nico NößlerManuel Wagner
Projektwebseite
MentorInnen
Frank KappeKarin Pichler

SUNEWO
Maximilian WeberFlorian Leski Daniel Wild

Die Idee

Die Visitenkarte an sich ist seit Hunderten von Jahren ein unverändertes Produkt, obwohl sie einige derzeit ungelöste Probleme mit sich bringt. Einerseits kann eine Visitenkarte ihre Aktualität verlieren, da sich Kontaktinformationen schnell ändern. Andererseits werden die Kontaktdaten ohnehin digitalisiert und die Visitenkarte landet daraufhin meistens im Müll. Unsere Vision ist es daher, das professionelle Gefühl einer Visitenkarte mit den Vorteilen einer digitalen Lösung zu kombinieren.
Unser Produkt ist eine Premium Visitenkarte mit einem integrierten NFC Chip. Die Kontaktinformationen können mithilfe eines Smartphones vom Chip gelesen werden. Zusätzlich stellen wir auch eine App zur Verfügung, um das Kontaktmanagement zu verbessern.

Teammitglieder
Maximilian WeberFlorian Leski Daniel Wild
Projektwebseite
MentorInnen
Arno LikarReinhard Winkler

Volume X.

Appointments
Yuma Buchrieser

Die Idee

Bei Appointments handelt es sich um eine Softwarelösung in Form von einer App für den User und einer Webapplikation für die Firma. Diese sollen es ermöglichen, simpel, schnell und übersichtlich Termine auszumachen. Dies erleichtert den Firmen die Arbeit und spart ihnen Geld. Außerdem kann der User all seine Termine leicht verwalten und gegebenenfalls auch absagen.

Teammitglieder
Yuma Buchrieser
Projektwebseite
MentorInnen
Christian HaintzJohannes Frühmann

audili

Die Idee

Bei landwirtschaftlichen Erzeugnisse ist die Kenntnis über Faktoren wie Bewässerung, der richtige Einsatz von Pestiziden und Düngemitteln, sowie die frühzeitige Erkennung von Krankheiten und Spätfrost von höchster Wichtigkeit. Kosteneffektive Lösungen dafür sind zurzeit noch nicht am Markt erhältlich. Deshalb planen wir das Angebot von Hardware verknüpft mit einem SaaS-Portal rund um die Erfassung, Verarbeitung, Vorhersage und Verwaltung von Umweltdaten sowie dem Steuern von Infrastruktur an.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph KovacicReinhard Winkler

Aushilfs-personal24

Die Idee

Suchen Sie Arbeit oder Aushilfspersonal? Dann sind Sie bei Aushilfspersonal24 genau richtig. Aushilfspersonal24 ist der Ansprechpartner für Hilfskräfte in allen Geschäftsbereichen.

Teammitglieder
MentorInnen
Jörg WukonigKarin Pichler

Beerletics Proteinbier

Die Idee

Das Beerletics Proteinbier macht es Sportlern möglich, nach dem Training nicht auf den Genuss eines Bieres zu verzichten. Durch die Inhaltsstoffe, welche perfekt auf Sportler ausgelegt sind, kann der Körper optimal regenerieren.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Martin MaderMatthias Ruhri

Craftwin

Die Idee

Die erste App, die es einem ermöglicht Geld durch Geschick zu gewinnen. Ein Geschicklichkeitsspiel pro Woche. Ein Versuch = 1€. Die besten 50 Spieler holen sich das Preisgeld!

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Frank KappeDietmar Muchitsch

Doggy Plate

Die Idee

Die Doggy Plate ist das erste automatisierte Therapiegerät für Vierbeiner. Die Platte macht eine kreisförmige Kippbewegung, die beispielsweise der Hund ausgleichen muss. Als Ergebnis dieser Therapie zählen unter anderem die Kräftigung der Muskulatur und die Verbesserung von Koordination und Gleichgewicht.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Margot KönigshoferMartin Pansy

Jozee Design

Die Idee

Mein Name ist Johanna Zöhrer, ich bin 22 Jahre alt und mein kleines, aber feines Label „Jozee“ ist bereit in der großen Modewelt Fuß zu fassen. Ich designe, fertige und verkaufe Rucksäcke und Taschen aus Cord. Meine Modelle sind die optimalen Reise-, Shopping-, Uni- und Alltagsbegleiter. Es gibt bereits 9 Modelle in den verschiedensten Farben, Größen und Formen. Von Hipbag bis Weekender ist alles vertreten. Jedes meiner Produkte hat einen Namen, eine eigene Geschichte und einen besonderen Charakter. Das Besondere an meinen Lieblingen ist das Material: Cord ist ein vergessener, aber großartiger Stoff. Durch dieses „Wundermaterial“ sind meine Modelle sehr robust und trotzdem weich (optimaler Kissenersatz) Es passt viel hinein, sie lassen sich klein zusammenfalten und im Koffer verstauen. Zusätzlich gibt es viele kleine Innentaschen und Verstecke. Ich liebe es stundenlang zu tüfteln, um jeden Kundenwunsch zu erfüllen und individuelle Wegbegleiter zu kreieren. Mein Ziel ist es, meine „Schätze“ in die große,weite Welt zu schicken. Der größte Lohn für meine Arbeit ist es, wenn mir Kunden Fotos von sich und ihren Lieblingen auf Reisen schicken.

Teammitglieder
MentorInnen
Christoph UllJosef Mantl

Medical Beauty Crew

Die Idee

Die Medical Beauty Crew bietet eine Plattform für Beratung, Information, Überprüfung und Hilfe bei Plastische Chirurgie, ästhetische Chirurgie, Schönheit und Kosmetik. Ärzte beschreiben die neuesten Technologien, die besten Behandlungen und Verfahren mit geringem Risiko.

Teammitglieder
MentorInnen
Arno LikarHedwig Höller

SmartOpt

Die Idee

In einer mobilen Anwendung wird eine künstliche Intelligenz mit wissenschaftlichen Erkenntnissen vorgelernt sodass Sie ab der ersten Sekunde das bestmögliche in Ihren Händen halten. Dann werden Essgewohnheiten, Sport, Befindlichkeiten etc. aufgezeichnet. Die App lernt Sie mit jedem Eintrag besser kennen und gibt dann immer besser individualisierte Empfehlungen. Wir entwickeln den Algorithmus um diese individualisierte Empfehlungen abzuleiten.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Bernhard WeberStefan Vorbach

Smate

Die Idee

Smate - Das innovative Dating mit Worten. Wähle einen Spark. Spiel deine Worte. Finde dein Smate

Teammitglieder
MentorInnen
Christian BuchsteinerFrank Wonisch

Volume IX.

Audiome

Die Idee

User Projekt mit dem Name Audis ist ein Audioguide für unterwegs den du immer bei dir trägst, als App auf deinem Smartphone. Hier kann nach Belieben von jedem Nutzer eine Audiodatei erstellt und hochgeladen werden. Stehst du vor einer Sehenswürdigkeit, die dich interessiert öffnest du die App. Über eine Google Maps Karte werden die alle Dateien in der Umgebung angezeigt und du kannst nach deinem Wünschen (Länge, Sprache, Art….) eine Audiodatei wählen. Kopfhörer rein und los geht’s. Du musst dich somit nicht durch einen viel zu Informativen Wikipedia Artikel quälen und hast noch dazu die Hände frei für ein Eis oder kannst ein paar Fotos schießen.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Karin PichlerMichael Wildling

Baugorilla

Die Idee

Das eigene Haus bauen, die Eigentumswohnung renovieren, den Dachboden zum Penthouse ausbauen - davon träumen viele. Doch immer weniger trauen sich so ein Bauvorhaben zu: zu groß ist die Angst übers Ohr gehauen zu werden, vor Pfusch, vor explodierenden Kosten, es fehlt an Wissen und Durchblick. baugorilla.com ist ein Internet-Informationsportal zum Thema Bauen. Es bringt den Baudamen/Bauherren den Durchblick! Zeigt wie man Kosten spart und gleichzeitig mit hoher Qualität baut. Bietet konkrete Kostenschätzungen und Unterstützung von der ersten Idee bis zur Umsetzung. Inspiriert durch unkonventionelle Beispiele, macht Lust selbst zu gestalten und „anders“ zu wohnen. Schau vorbei auf www.baugorilla.com

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christian BuchsteinerMichael Freidl

CellCeption

Die Idee

Man möchte heute gerne überall zu allen Themen mitreden können, doch das Einlesen in viele Themen ist sehr zeitaufwendig, bzw. der Einstieg in ein fachfremdes Gebiet oft schwierig. Wir wollen eine Lernplattform gestalten die Wissen sehr einfach aufbereitet und spielerisch vermittelt. So kann man sich zu Hause oder unterwegs in kurzer Zeit zu verschieden aktuellen oder allgemeinen Themen weiterbilden. Zum Beispiel wie funktioniert eine Mikrowelle, warum revolutioniert Blockchain das Internet, was ist eigentlich Glyphosat, etc.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Reinhard NeudorferWerner Aschenbrenner

Home­farmer

Die Idee

Das Bewusstsein für einen gesunden Lebensstil wächst und wir wollen wissen, was wir essen. Willst auch du wissen, was du iss, mit den Lebewesn respektvoll umgehen und nicht Fleisch aus Massentierhaltung verzehren? Dann bist du bei Homeframer.at genau richtig.

Mit Homefarmer.at hast du die Möglichkeit, ohne Aufwand, deine eigenen Nutztiere zu besitzen und diesen ein respektvolles Leben zu ermöglichen. Suche dir einfach einen passenden Homefarmer Bauer in deiner Umgebung, gib deinem Schwein einen Namen, miete es und schenke ihm so ein artgerechtes Leben. Der Bauer übernimmt für dich all Tätigkeiten für dein Schwein. Von der Fütterung bis hin zur Stallpflege und der ärztlichen Betreuung. Du kennst dein Schwein jederzeit über Webcams betrachten und natürlich kannst du es direkt am Bauernhof besuchen. Wenn dein Schwein die Schlachtreife erreich hat, wirst du vom Bauern automatosch informiert und du kannst entscheiden ob und wann dein Schwein geschlachtet wird. Du kannst entscheiden wie das Schwein aufgearbeitet wird und wieviel Fleisch du haben willst. Das Fleisch, das dir zu viel ist, wird vom Bauern zurückgekauft und er wird es weiterverarbeiten.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Johannes FrühmannChristoph Kovacic

kahli

Die Idee

Kali - Kakaolimonade ist ein veganes und laktosefreies Erfrischungsgetränk, basierend auf hochwertigen Kakaoschalen, ausschließlich hergestellt mit Bio- und Fairtrade-zertifizierten Zutaten der Manufaktur Zotter. Frisch geröstete Kakaoschalen verfügen nach wie vor über ein sehr intensives Kakaoaroma. Jedoch werden diese hauptsächlich als Dünger weiterverkauft bzw. entsorgt. Wir verwerten die frisch gerösteten Kakaoschalen nach dem "Upcycling-Prinzip" weiter und machen diese zu unserer Hauptzutat für die Kakaolimonade.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph UllMartin Mader

Kubo

Die Idee

Unser Ziel ist es vorhandene Stammkundensysteme und Sammelpässe zu revolutionieren.
Unsere App macht nicht nur das Mitführen von Stammkundenpässe obsolet, sondern gibt dem Geschäftsbetreibenden auch die Möglichkeit seine Kunden zu kontaktieren oder Informationen über das Kaufverhalten einzusehen.

Teammitglieder
MentorInnen
Christian HaintzPhilipp Prorok

Marry Icetea

Die Idee

mytea develops an innovative all-in-one tea bottle for tea lovers, which is sustainable, customizable, simple to use and beautiful in design for an affordable price. With an intelligent integration, it provides features, where you can enjoy delicious (Chinese) tea everywhere.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Dietmar MuchitschMargot Königshofer

Motivation­2Go

Die Idee

Typ-2-Diabetes gehört laut WHO zu den 4 vorrangig zu bekämpfenden nicht-übertragbaren Krankheiten. Weltweit leiden rund 422 Mio. Menschen an Diabetes. Rund 90% davon haben Typ-2-Diabetes, dass früher auch Altersdiabetes genannt wurde. Allerdings leiden immer mehr Kinder und Jugendliche an dieser Krankheit. Bis 2035 wird ein Anstieg der Anzahl der Typ-2-Diabetiker um mehr als 50% erwartet. Hauptursachen für Typ-2-Diabetes sind Übergewicht und Bewegungsmangel. Diabetes verursacht hohe Gesundheitskosten von jährlich rund USD 830 Milliarden.
Die Basistherapie für Typ-2-Diabetiker ist eine Lebensstiländerung (diabetesgerechte Ernährung, mehr Bewegung). Die Basistherapie muss lebenslang durchgeführt werden um schwere Folgeschäden (z.B. Diabetisches Fußsyndrom, Augen- und Nierenerkrankungen) zu verhindern. Allerdings ist die Therapietreue gering.

Deshalb entwickelt Motivation2go ein wissenschaftlich fundiertes Spiel für Typ-2-Diabetiker, dass zum Ziel hat die Intention (Wille) für die Durchführung der Basistherapie zu stärken. Über eine Transformation des Therapie-Zieles zu einer Wunsch-User-Mission (z.B. Großglockner besteigen) wird der Fokus der Erkrankten auf einen positiv besetzten Wunsch gelenkt wird. Die Basistherapie wird dadurch quasi als „Nebenprodukt" durchgeführt.
Zur Stärkung des Willens für die User-Mission werden die persönlich relevanten Einflussfaktoren auf die Intention mit einem Algorithmus identifiziert (z.B. demotivierende Gedankenmuster) und dann mit auf den User-Kontext angepassten psychologischen Interventionen adressiert. Der User bekommt für ihn maßgeschneiderte verhaltenspsychologische Tools und Techniken, die spielerisch die „Motivation“ stärken.
Grundlage des Konzepts ist ein neu entwickelter Algorithmus der auf einem Expertensystem mit über 10-Jahre praktischer Behavior-Change-Coaching-Erfahrung basiert. Der selbstlernende Algorithmus verbessert sich mit der Nutzung. Der User bekommt dadurch maßgeschneiderte Tools und Techniken mit der größtmöglichen Wirkung.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Martin PansyReinhard Winkler

My perfect place

Die Idee

Die Idee von „my Perfect Place“ ist es die für jeden individuell bestmögliche Immobilienlage in einer neuen, vielleicht noch gänzlich unbekannten Stadt, zu finden. Dabei sollen sowohl „Hardfakts“ wie Kindergarten, Nahversorger, Universitäten etc. als auch „Softfakts“ wie Sicherheit, ruhige Lage etc. Berücksichtigung finden. Die Anwendung soll einerseits für Privatpersonen die Möglichkeit bieten die Immobiliensuche enorm zu erleichtern sowie zu beschleunigen und für Investoren andererseits die Gelegenheit schaffen die gewonnen Daten für Projektentwicklungs- und Vermarktungszwecke zu nutzen.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Frank KappeJörg Wukonig

Usability Testing

Die Idee

Traditionell wird die Usability einer Soft- oder Hardware getestet. Wir wollen Usability umdenken, und alle Produkte und Dienstleistungen auf ihre Gebrauchstauglichkeit testen. Für uns steht der Mensch mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt.
Durch qualitative Forschungsmethoden und unseren geschulten Blick können Ergebnisse generiert werden, die mit den herkömmlichen quantitativen Methoden nicht abfragbar sind. Unsere Dienstleistung ist eine Innovation im Bereich Usability, die den Unternehmenserfolg unserer Kunden potenziert.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Bernhard WeberFrank Wonisch

Volume VIII.

Autodent

Die Idee

Als leidenschaftliche Zähneputzerinnen haben wir uns nun auf den Weg gemacht eine neuwertige Zahnbürste zu entwickeln, die das Zähneputzen noch einfacher und bequemer gestalten soll, während gleichzeitig ein sehr gutes Putzergebnis erzielt wird. Wir vereinen die neusten technischen Entwicklungen in diesem Bereich, um ein besseres Zahnputzergebnis zu ermöglichen. Unser Produkt führt nicht nur zu einer gründlichen Rundumreinigung sondern ermöglicht es außerdem, während dem Zähne putzen gleichzeitig andere Dinge machen zu können wie zum Beispiel die Wäsche zusammen zu legen, bereits seine/ihre Tasche für den Tag zu packen oder auch noch schnell die e-Mails vor dem morgendlichen Meeting zu checken – all das ohne die üblichen Probleme wie Zahnpastaflecken auf der Kleidung und ähnlichem.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Arno LikarDietmar Muchitsch

Brave Analytics

Die Idee

Nanopartikel und nanostrukturierte Objekte für biotechnologische, industrielle und pharmazeutische Anwendungen beinhalten großes Potenzial für zukünftige Entwicklungen. Brave Analytics entwickelt hierzu eine Messinstrumenten-Plattform zur Analyse, Manipulation, Trennung und Charakterisierung von Nanopartikeln und nanostrukturierten Objekten. Die grundlegende Idee basiert auf die gezielte Ausnutzung präziser Krafteinträge mittels Laserstrahlung in µ-fluidische Umgebungen. Brave Analytics wird in Kooperation des Instituts für Biophysik an der Medizinische Universität Graz und dem Institut für Physikalische Chemie an der Karl Franzens Universität Graz erarbeitet.

Teammitglieder
MentorInnen
Bernhard WeberMichael Freidl

Cuboid

Die Idee

BBQ, Event-Food und Slow-Food sind absolute Trends unserer Zeit und sie alle werden von unserer Idee verkörpert - dem Kistengrill. Wir wollen einen Kistengrill bauen der es ermöglicht, grillen zu einem Erlebnis zu machen.
Die Idee, Fleisch langsam bei Oberhitze zu grillen, gibt es schon seit hunderten von Jahren. Aber wir werden sie revolutionieren und zwar indem wir weg von Erdlöchern und riesigen unhandlichen Grillgeräten gehen und ein neues Modell entwickeln, das benutzerfreundlich und transportabel ist. Der Anwendungsbereich soll vom Schweinsbraten, bis hin zu einem saftigen Steak reichen und den perfekten Grillgenuss garantieren.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph UllWerner Aschenbrenner

Gaudy

Die Idee

“Hey, wer hat Bock auf ein schnelles Bier im Pub?”

Diesen Satz hört doch jeder sehr gern. Doch mit dieser Nachricht ist es nicht getan. Oft fallen lange Diskussionen an: Ob nicht ein anderer Zeitpunkt besser wäre; Dass der dort servierte Toast doch etwas labbrig schmeckt; Oder man sich lange herausredet, man habe doch schon etwas mit Mutti ausgemacht… will man alles nicht wissen.
Doch Hilfe naht! Mit Gaudy am Smartphone wollen wir diesem organisatorischen Frust entgegenwirken. Ohne große Textpassagen zu bewältigen, auf ausstehende Antworten zu warten oder - noch schlimmer - billige Ausreden zu hören, hilft dir Gaudy mit deinen Freunden spontan etwas zu unternehmen. Der Clou liegt dabei im geradlinigen Design der Kommunikation. Man schlägt seiner Freundesgruppe das gewünschte Erlebnis vor, bekommt durch die Ja-oder-Nein-Antwortmöglichkeit eine schnelle Auskunft über das Interesse und kann sich schon auf die gemeinsame Zeit freuen.

Ist es dir auch nach mehrmaligem Versuch nicht gelungen ist, dich von deinen Verpflichtungen zu drücken? Wieder in einer ewiglangen Social Media Endlos-Scrollschleife gefangen? Sei es in der Volleyballmannschaft, online im World of Warcraft Clan oder dem Stammtisch – Gaudy schlägt dir orts-, wetter-, interessens- und freundeskreisabhängig Ideen für eine gelungene Abwechslung vor.

Stubenhocker war gestern – Life is now.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Josef MantlStefan StücklschweigerChristian Haintz

Kraftoffel

Die Idee

Eine gesunde Energiequelle für aktive ernährungsbewusste Personen. Die Kraftoffel ist eine pikante Alternative zu den vielen süßen Produkten die am Mark erhältlich sind.
Weiteres ist sie leicht verträglich da glutenfrei und für alle gedacht, die ein neues, regionales und vor allem gesundes Produkt aus der Steiermark möchten.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Markus StoisserPhilipp Prorok

LAWIF – LookAround­WhatIFound

Die Idee

Produkte der Stadt online zeigen, aber Menschen wieder in die Städte dieser Welt zum Einkaufen bringen und das durch eine sich selbst befüllende Plattform. Was sich zunächst wie eine hochwissenschaftliche Arbeit anhört, ist in Wirklichkeit ganz einfach. Man bedient sich schon dagewesener Lösungen, setzt sie zusammen und schafft dadurch eine innovative und einzigartige Plattform, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Städte dieser Welt wieder zu beleben, indem die Menschen nichts anderes machen, als etwas, das die meisten von ihnen sowieso tagtäglich tun. Wie wir das ganze machen, wer wir sind und die ersten Informationen könnt ihr euch, auch als 15-minütiges Hörbuch, inform einer Geschichte anhören: www.lookaroundwhatifound.com oder kurz www.lawif.io

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christian BuchsteinerMichael Wildling

Mockery Mia

Die Idee

Das machen wir:
Mockery Mia lässt die Grenzen zwischen Architektur, Produkt- und Schuhdesign verschwimmen, um Innovation & Individualität, Komfort & Eleganz, everyday Schuhe &
eyecatcher im innovativem Schuhdesign miteinander zu verschmelzen.

Das ist unser USP:
Die Kundinnen haben die Möglichkeit, gedämpfte High Heels mittels Top (Oberteil) und Basis (Unterteil) individuell zusammenzustellen und durch Designs (Sandale,
Pump, Stiefel, … ) zu erweitern. Die Verbindung von Ober- und Unterteil wird durch einen einfachen, nach außen unsichtbaren Austauschmechanismus, gewährleistet.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Frank KappeJörg WukonigPeter Stanzenberger

Nrun

Die Idee

NRUN ist ein einzigartiges Produkt, welches den Laufsport in unmittelbarer Zukunft revolutionieren wird. Ziel dieses Projektes ist es ein Tool zu entwickeln, das eingesetzt wird, um die Laufeffizienz zu erhöhen und in Folge dessen den gesunden Laufstil fördert.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Martin MaderFrank Wonisch

Smellino

Die Idee

Smellino ist ein kleiner Applikator, welcher Aromatherapie immer und überall möglich macht, sozusagen "Aromatherapy On-the-Go". Verschiedene Duftöle können schnell, natürlich und diskret Zustände wie Stress, Prüfungsangst, innere Unruhe, Migräne uvm. verbessern. Mit einem Zweikomponentensystem ist es möglich, verschiedene Duftsticks individuell auszutauschen und über den Applikator einzuatmen.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph KovacicJohannes FrühmannMatthias Ruhri

Trans­fairness

Die Idee

Unsere Vision ist es, den Amateurfußball zu reformieren, in dem wir sowohl für Spieler, Trainer und Vereine eine Plattform zur Verfügung stellen, die die drei Parteien vereint und verknüpft, sowie ihre jeweiligen individuellen Bedürfnisse befriedigt. Die tägliche Arbeit der Trainer und Funktionäre wird vereinfacht und die vereinsinterne Kommunikation gefördert.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Martin PansyReinhard NeudorferRemo Taferner

UnravelTEC

Die Idee

Inspiriert durch den Tricorder, aus der Science-Fiction-Serie Star Trek, wollen wir das erste elektronische Universalmessgerät für den Endkundenmarkt entwickeln. Das Gerät soll in der ersten Ausführung über
15 verschiedene Sensoren zur Messung von Umweltdaten, räumlichen Parametern und die Möglichkeit zur Analyse von bestimmten Substanzen beinhalten.

Ein zentrales Feature unseres Messgerätes ist die Kompatibilität mit gängigen Anzeigegeräten wie Smartphones. Durch eine Web-App können alle Messdaten über deren Bildschirme ausgelesen und interpretiert werden.
Zudem können diese Messwerte durch eine Logging-Funktion einfach dokumentiert und verglichen werden. Eine Funktion, die haushaltsüblichen Messgeräten in der Regel fehlt. Natürlich darf eine „Teilen“-Funktion für Messkurven nicht fehlen!

Der Kern unserer Idee ist demnach ein einfach zu bedienendes, tragbares Universalmessgerät, das sich markwirtschaftlich günstig fertigen lässt und den Usern Freude am wissenschaftlichen Erkunden ihrer Lebenswelten ermöglicht.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Karin PichlerReinhard Winkler

Volume VII.

Bastlerherz

Die Idee

Als kreative Köpfe und leidenschaftliche Bastler sind wir immer auf der Suche nach ausgefallenen Ideen zum Selbermachen.
Mit unseren DIY-Baukästen bieten wir ein perfekt abgestimmtes Gesamtpaket mit allen benötigten Materialien an, sodass direkt losgelegt werden kann – ohne aufwendige Vorbereitung. Anfangs wollen wir Fadenspannbilder und mittelfristig auch weitere DIY-Ideen als Baukästen anbieten.
In einem Konfigurator können neben den von uns bereitgestellten Designs auch eigene, individuelle Designs generiert werden. Außerdem kann der Kunde die verschiedenen Komponenten und Farben nach Belieben kombinieren und sich das Endprodukt unmittelbar anzeigen lassen.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Johannes FrühmannReinhard NeudorferWerner Aschenbrenner

Drone Rescue Systems

Die Idee

Drone Rescue Systems entwickelt ein innovatives Fallschirmrettungssystem für kommerzielle Drohnen. 
Das System erkennt komplett autonom jegliche Gefahrensituation und kann selbst bei einem Totalausfall der Drohne, die Drohne und deren sehr teures Equipment sicher landen.
Das Ziel des Unternehmens ist die kommerzielle Drohnennutzung sicher zu ermöglichen, ohne dass es zu Personen- oder Materialschäden kommt.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Arno LikarMartin PansyJosef MantlMichael Freidl

Moodset

Die Idee

Mit Moodset bist DU der DJ deines Lebens. Du sorgst für Stimmung. Mit nur einem Klick füllt dir Moodset den Raum mit der richtigen Atmosphäre. Es verschafft dir die beste Unterstützung zu deiner gewünschten Laune. Egal ob du chillen willst, deine Kreativität wecken möchtest oder Energie für den Sport brauchst.
Moodset nutzt hierfür wissenschaftlich anerkannte Daten, um passende Düfte, Farben und Klänge zu generieren, die zur Optimierung der Stimmung führen. Denn deine Sinne erledigen den Rest. Und das Beste? Du kannst die Verbesserung sehen. Denn ein mitgelieferter Aktivitätstracker zeichnet 24h am Tag detailliert deine Stimmung, Puls etc. auf. Moodset lernt dabei, was dir gut tut und was dir schadet. Dadurch bekommst du rund um die Uhr individuelle Hilfestellung für die bestmögliche Lebensqualität. Create yourself.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christian BuchsteinerChristoph UllStefan StücklschweigerDietmar Muchitsch

Skihalter

Die Idee

Wir entwickeln einen Skihalter für das Auto, den man seitlich am PKW mittels Saugmechanismus schnell und einfach anbringen kann. Dadurch kann man die Skier am Auto anlehnen ohne Kratzer am Auto oder Schäden an den Skiern zu verursachen.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph KovacicMarkus StoisserFrank Wonisch

Teebeutel

Die Idee

Damit Teetrinken das entspannende Erlebnis bleibt, dass es sein soll, habe ich das Pull&Squeeze Teebeutelsystem entwickelt.
Das geschützte und innovative Verpackungssystem lässt Sie einfacher und entspannter ihr Lieblingsaufgussgetränk genießen.
Unser Tee schmeckt nicht nur gut, das gesamte Produkt ist auch zu 100% Lebensmittelecht und biologisch abbaubar.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Bernhard WeberMichael WildlingReinhard WinklerPeter Stanzenberger

UCan

Die Idee

UCan, ein junges Team mit der Vision weltweit Getränkedosen mit Verschlüssen zu versehen. Nicht der Verunreinigungsschutz steht im Fokus, sondern die Oberfläche des Verschlusses, welche bedruckt oder geprägt wird. Durch die Kombination mit "augmented reality" kann durch Einlesen mittels mobilem Endgerät auf Minigames, Animationen, Videos oder Gewinnspiele zugegriffen werden. Websites besuchen und Codes eingeben war gestern. Der Verschluss wird über die Kamera gescannt und der Spaß beginnt. Diese neue Technik der Interaktion soll nicht nur Getränke, sondern den gesamten Lebensmittelmarkt verändern.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Frank KappeKarin PichlerPhilipp ProrokJörg WukonigChristian Haintz

Volume VI.

25 Grams

Die Idee

Cold Brew Coffee revolutioniert das Kaffeetrinken! Anders als herkömmlicher Kaffee, der oft bitter und scharf schmeckt und dem Magen zusetzt, eröffnet die kalte Extraktion des Kaffees ein ungeahnt zartes und mildes Geschmackserlebnis. Die Idee ist, bio Cold Brew Coffee herzustellen und als Alternative zu Energiedrinks, normalem Kaffee oder Eistee anzubieten.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph KovacicPhilipp Prorok

Baugle

Die Idee

Such- und Bewertungsportal für das Bau- und Baunebengewerbe – Das Goolgle für Bauleistungen!
Durch unser Portal erfolgt eine schnelle und zielführende Lieferung von Suchergebnissen der Kontaktdaten, standortbezogener & bewerteter Betriebe im Baugewerbe.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Reinhard NeudorferWerner AschenbrennerMartin Pansy

Ein Café zum Wohlfühlen

Die Idee

Eröffnung eines Cafés in Graz, das auf vorwiegend regionale Produkte sowie leistbaren Genuss setzt. Alle Mehlspeisen werden selbst hergestellt und die KundInnen wissen, woher die Lebensmittel kommen. Der Großteil der Nahrungsmittel stammt direkt von Betrieben aus Graz und Graz-Umgebung. Neben Kaffeevariationen und steirischen Fruchtsäften werden diverse Frühstücksvarianten und täglich neue Mittagssnacks angeboten – ein Café zum Wohlfühlen!

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph UllArno Likar

faQts

Die Idee

Mit der App faQts wird das nachhaltige Einkaufen von Lebensmitteln schneller, einfacher und transparenter.

Durch persönlich gesetzte Filter werden dir individuell alle Produkte, die du konsumieren möchtest/darfst, direkt auf deinem Handy angezeigt. Egal ob du an Unverträglichkeiten leidest, du dich gesund und regional ernähren möchtest, oder die bewusste Ernährung eines Sportlers dein Anliegen ist: Du stellst die Fragen, faQts hat die Antworten.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Bernhard WeberJohannes FrühmannFrank Kappe

Looky

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christian HaintzMichael WildlingKarin Pichler

Outdoor Equipment

Die Idee

Wir wollen den Bergsport wieder heimisch machen, mit Outdoor Produkten aus Österreich. Insbesondere die Kletter-/Boulderszene boomt, und ist immer noch ohne heimische Besohlung.

Genau das haben wir uns zur Aufgabe gemacht: einen Kletterschuh höchster Qualität zu schaffen, der aus Österreich kommt und für jeden leistbar ist.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Peter StanzenbergerKarin Novozamsky

SEKONT

Die Idee

Neben Homepages für jeden Anspruch sowie Onlineshops beschäftigen wir uns mit der Social Media Beratung, Beratungen zu Datenschutzerklärung und DSGVO und ab August 2018 auch mit Marketing- und Unternehmensberatung für kleine und mittelgroße Betriebe

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Reinhard WinklerMichael Freidl

TeLLers

Die Idee

Wir von TeLLers bieten den Restaurant- und Lokalbetreibern die Möglichkeit Feedbackbögen einfach und rasch zu erstellen und diese ihren Gästen über unsere Online-Plattform zugänglich zu machen. Durch eine umfassende Auswertung der Umfragen können Bedürfnisse der Gäste ermittelt werden. Die Betreiber können dann gezielt auf die Kundenwünsche eingehen, um das Lokalerlebnis noch angenehmer zu gestalten. Gäste können somit ihre Eindrücke anonym und direkt an den Betreiber gerichtet kund tun. Durch Anreize wie Gewinnspiele oder Vergütungen soll die Motivation zur Abgabe der persönlichen Meinung gesteigert werden.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christian BuchsteinerMarkus Stoisser

Volume V.

battle_­the_mile

Die Idee

battle_the_mile - Die Schwimmchallenge bietet Sportlern Abwechslung gegründet auf fundiertem Leistungssportwissen. Schwimmer, Triathleten, Rettungsschwimmer oder Breitensportler haben alle nur saisonal die Möglichkeit Schwimmwettkämpfe zu absolvieren, dabei ist Wettkampf doch das beste Training! Also wollen wir Challenges auch im wöchentlichen Training integrieren. Durch zugesendete Aufgaben, die jede Woche in 30min zu absolvieren sind, kann man sich aufleveln. Unser USP: wir sind keine Konkurrenz zu Trainern, sondern bieten Trainingsimpulse, die Motivation fördern, keine Konkurrenz zu Veranstaltern, auch wenn wir selbst Fun-Events anbieten & keine Konkurrenz zu Ausstattern, sonder vllt sogar Partner.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Karin NovozamskyReinhard Neudorfer

FITCRAFT

Die Idee

FITCRAFT ist innovativ, individuell & persönlich. Der All-In-One Anbieter für das persönlichste Fitness Training aller Zeiten! So flexibel, zeitsparend und günstig wie noch nie! FITCRAFT verbindet modernstes Fitnesstraining & Ernährungscoaching mit Technologie! Maßgeschneiderte Fitnessprogramme, Betreuung durch Deinen eigenen Personal Trainer! Über eine Online-Plattform erstellt Dein Coach Dein passgenaues Fitnessprogramm und begleitet Dich mit modernstem Equipment und effektivsten Trainingsmethoden auf dem Weg zur Erreichung Deiner Fitnessziele. Indoor und Outdoor Workouts bei Dir zu Hause, in der Natur, an einer Location Deiner Wahl! Trainiere allein mit Deinem Coach oder gemeinsam mit Deinen Freunden im Personal Training, oder mit anderen Fitnessbegeisterten im Team Training. Nimm an Challenges teil und verfolge Deine Erfolge über Dein interaktives Profil! So sparst Du nicht nur Zeit, sondern hast auch die größtmögliche Abwechslung und Erfolge bei Deinem Training! FITCRAFT ist Fitness maßgeschneidert! Fitness die einfach zu Dir passt!

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Peter StanzenbergerReinhard Winkler

M.A.R.S

Die Idee

In den letzten Jahren ist die Bedrohung durch Ransomware, Schadsoftware die sämtliche private und geschäftliche Dateien auf einem Computersystem verschlüsselt, erheblich gestiegen. Um diese Dateien wiederherzustellen, fordert die Schadsoftware ein hohes Lösegeld.
Im Gegensatz zu konventioneller Antiviren-Software, ist unser Projekt M.A.R.S. (Machine-Learning Anti Ransomware System) durch den Einsatz von maschinellem Lernen in der Lage, das Verhalten von Ransomware sofort zu erkennen und zu blockieren.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christian BuchsteinerFrank Kappe

Muffia

Die Idee

Die Idee ist es ein Geschäft zu eröffnen, das vorrangig Mini-Muffins anbietet sowie andere kleine Süßspeisen, beispielsweise Muffpops (eine Neuinterpretation von Cakepops) oder Mini-Gugelhupf. Als Erweiterung des Angebots gibt es pikante chinesische Teigtaschen (Dumplings) in einer Fleisch- oder Gemüsevariante mit selbstgemachter Sojasauce.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph KovacicBernhard Weber

Project Port

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Werner AschenbrennerMichael Wildling

Pyrolyse­ofen

Die Idee

CO2-NEGATIVE Wärmegewinnung aus feuchter Biomasse. Durch die Entsorgung von anfallender feuchter Biomasse verschiedener Art wird in einem Verbrennungsprozess Wärme gewonnen und bodenverbessernde Pflanzenkohle erzeugt.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Michael FreidlPhilipp ProrokMarkus Stoisser

Sawa Kitenge

Die Idee

Kleider bunt wie das Leben - Nachhaltigkeit trifft Farbvielfalt.
Die Vision von Sawa Kitenge ist ökologische Kleidung, die unter fairen Bedingungen aus den typisch ostafrikanischen Kitenge-Stoffen gefertigt wird.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph UllJohannes Frühmann

UpSender

Die Idee

UpSender bietet Privat- und Geschäftskunden eine einfache Produkt- und Preisvergleichslösung für sämtliche Versandleistungen über eine Webplattform sowie Apps. Mittels eines Partnernetzwerks werden zahlreiche Zustellungsarten (vom Fahrradkurier bis hin zum Expressversand) für Inland- und Auslandssendungen angeboten.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Arno LikarMartin Pansy

xeet

Die Idee

Xeet ist eine Service bestehend aus Webanwendung und App zur Teilnehmerverwaltung für regelmäßige Hobby-, Sport und Freizeitveranstaltungen. Xeet ermöglicht es das Teilnehmer aus bestehenden Kontaktquellen wie dem Handyadressbuch oder Facebook zu einer Veranstaltung hinzugefügt werden können. Weiters wird mit allen Beteiligten direkt über ihren bevorzugten Kanal (SMS, Mail, Facebook, WhatsApp, ...) kommuniziert, es ist daher keine Registrierung oder Installation für den Teilnehmer nötig. D.h. auch das Teilnehmer direkt über ihren Kommunikationskanal zu- oder absagen können indem sie auf die Veranstaltungseinladung bzw. Erinnerung antworten. Damit ist xeet ein strukturiertes Werkzeug für den Organisator, ohne das die Teilnehmer auf dem Komfort der direkten Kommunikation über ihren bevorzugten Kanal verzichten müssen.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christian HaintzBernhard Weber

Volume IV.

Arivo

Die Idee

Geschlossene Schranken und Garagen, unfreundliche oder langsame Portiere haben einen negativen ersten Eindruck ihrer Firma und gestresste Besucher zur Folge.
Mit Accessio melden Sie in 3 einfachen Schritten ihre Besucher in unserer Webapplikation an. Der Besucher erhält ein automatisiertes Email mit einer persönlichen Begrüßung. Mit einem einzigen Klick kann er dann direkt aus der Email heraus selbständig den Schranken öffnen und stressfrei einfahren.
Ihr Mitarbeiter wird über die Ankunft des Besuchers informiert und auf Wunsch können alle Ein- und Ausfahrten protokolliert werden.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Reinhard WinklerBernhard Weber

Cleaning Up

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Johannes FrühmannArno Likar

CUBES.ART Chess Innovations

Die Idee

Das Einzelunternehmen CUBES.ART e.U. mit Firmensitz in Graz entwickelt und vertreibt Schachlernspiele für Kinder ab 5 Jahren."

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph Ull

fishn.tips

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christian HaintzWerner Aschenbrenner

Hermit Crab House

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Michael FreidlKarin Novozamsky

minmax

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Michael Wildling

Moshbit

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Markus StoisserReinhard Neudorfer

QBOT

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph Kovacic

themis

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Karin PichlerMartin Pansy

timeular

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Philipp ProrokChristian Buchsteiner

Volume III.

A-Ware

Die Idee

A-Ware ist ein zum Teil landwirtschaftliches als auch technisches Projekt. Es wird Nutzhanf aus eigenem biologischen Anbau in der Steiermark zu Hanfprotein weiterverarbeitet welches, durch spezielle Verfahren, in Qualität und Geschmack höchste Maßstäbe setzt. In weiterer Folge soll das ganze Potenzial der Hanfpflanze, nicht nur als Nahrungsmittel, vollständig ausgeschöpft werden.

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Karin Novozamsky

Anserini

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Martin MaderMatthias Ruhri

Apflbutzn

Die Idee

Apflbutzn: Mei Leiberl.

Unsere Geschichte beginnt daheim. In der Steiermark, wo wir unsere Leiberl von Hand bedrucken. Wir achten drauf, dass unsere Leiberl nicht nur gut ausschauen, sondern auch gut sind: Für die Umwelt, für die Region und natürlich auch für uns Menschen.

Wir verwenden ökologische Stoffe aus Biobaumwolle und vegane, zertifizierte Farben. Das mögen Haut und Körper. Wir bemühen uns, so nachhaltig wie möglich zu produzieren. Das mag die Umwelt. Unsere Motive zeichnen wir selbst. Das mögen unsere Kunden und Kundinnen, die mit Einzelstücken heimgehen. Fair, regional, umweltfreundlich – alles in allem eh schon sehr fein.

Aber: Wir spenden außerdem 10 Euro pro verkauftem Nepal-Leiberl der Karmalaya Foundation, die sich für den Aufbau von Schulen und Kinderheimen einsetzt. Und zehn Prozent des Gesamtgewinns gehen an heimische Sozialprojekte. Faires Gwand, reines Gewissen, guter Zweck. Unsere Geschichte beginnt in der Steiermark, soll aber hier nicht enden.

Uns gefällt, was wir tun. Dir auch? Dann schau auf: http://www.apflbutzn.at/ oder melde dich unter daham@apflbutzn.at

Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Johannes FrühmannMarkus Stoisser

Austria Medical

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christian HaintzMartin Pansy

bongle

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Karin PichlerPhilipp Prorok

DORO-Turbine

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Reinhard WinklerMichael Freidl

Fwsim

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Arno LikarBernhard Weber

Kürbisherz

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph Ull

RET – QR – Marketing

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Michael WildlingReinhard Neudorfer

Venuzle

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Martin MaderMatthias RuhriChristian Buchsteiner

Volume II.

ADverDICE
AichholzerMartin Thamer

Die Idee

Der Werbewürfel "ADverDICE" bietet potentiellen Kunden (Gastronomiebetrieben, Eventveranstaltern, Lebensmittelherstellern, etc.) die Möglichkeit, umweltfreundlichere und effizientere Werbung für ihre Produkte bzw. Veranstaltungen durchzuführen. Wir spezialisieren uns auf die Herstellung eines neuartigen Werbeträgers, dem „Werbewürfel“. Dieser tritt an die Stelle von herkömmlichen Flyern oder Plakatwänden und soll aufgrund seiner Einzigartigkeit die Aufmerksamkeit und Neugierde der zu erreichenden Kunden wecken

Teammitglieder
AichholzerMartin Thamer
Projektwebseite
MentorInnen
Martin MaderMatthias Ruhri

cross­cloud.me
Christoph Hechenblaikner

Die Idee

CrossCloud macht die Nutzung jeglicher Art von Cloud-Speicher in Unternehmen sicher. Wir adressieren dabei gezielt die autorisierte und unautorisierte Nutzung verschiedener Services wie Dropbox oder Google Drive im Unternehmen. CrossCloud stellt dabei eine Situation her, in der Mitarbeiter jegliche Services verwenden können, während dem Unternehmen dabei die nötige Transparenz, Kontrolle und Sicherheit über die Daten zurückgegeben wird.

Teammitglieder
Christoph Hechenblaikner
Projektwebseite
MentorInnen
Martin MaderMatthias RuhriChristian Buchsteiner

ebook
Christian Kronreif

Die Idee

Generell geht es darum, "How to do"-E-Books zum Thema Sex zu verkaufen, mit Themen wie unter anderem "Der männliche Multiorgasmus".

Teammitglieder
Christian Kronreif
Projektwebseite
MentorInnen
Michael Freidl

feeltastic
Oliver SchmidtMilo Tischler

Die Idee

Wir haben es uns als Ziel gesetzt, das Leben unserer Kunden durch „Feeltastic“zu verbessern. Wir wollen unseren Kunden helfen ihre gesteckten Ziele (egal ob Beruf, Studium, Privatleben, etc.) zu erreichen und ein glückliches Leben zu führen. Feeltastic hilft dabei, die Motivation konstant hoch zu halten bzw. wirklich zu pushen um die gesteckten Ziele zu erreichenoder sich einfach glücklich zu fühlen. Feeltastic setzt dazuMethoden aus dem Mentalcoaching ein. Diese Methoden werden über eine Online –Plattform und eine Appfür Smartphones und Tabletsvermittelt.Die Artder Vermittlung sind Coachingvideos und Übungen.

Teammitglieder
Oliver SchmidtMilo Tischler
Projektwebseite
MentorInnen
Reinhard Neudorfer

Holzkoffer/-tolley
Philipp Archan

Die Idee

Bei der Idee handelt es sich um einen hochwertigen Couchtisch aus Holz im modernen Design. Zusätzlich soll der Tisch durch ein Kabel mit einer Steckdose verbunden sein, um Möglichkeiten zum Aufladen verschiedenster Elektrogeräte bieten zu können wie z.B.: USB-Slots auf der Unterseite der Tischplatte um Handy, Kamera etc. anstecken und laden zu können. Eventuell auch 230V-Stromanschlüsse um z.B. einen Laptop direkt am Tisch mit dem Stromnetz verbinden zu können. Es könnten auch Lösungen wie z.B. eine kabellose Lademöglichkeit durch ein Docking-System eingebaut werden. Zukunftsorientiert wäre auch der Verbau eines völlig anschlusslosen Ladesystems möglich (z.B. Qi-Technologie; verschiedene solcher Technologien sollen 2015 auf den Markt kommen).

Teammitglieder
Philipp Archan
Projektwebseite
MentorInnen
Reinhard Winkler

Landwirte-Netzwerk
Andreas EsslRobin Vorauer Klaus Engelmann

Die Idee

Wir kreieren ein ganzheitliches System bestehend aus Software, Marketing und Netzwerk. Damit vernetzten wir Bauern mit anderen Bauern, Logistikunternehmen und Konsumenten. Wir machen aus vielen Bauern mit geringer Reichweite und geringem Einzelsortiment ein System mit hoher Reichweite und großem Sortiment.
Landwirte haben durch unser System den Vorteil, dass sie sich voll auf ihre Kernkompetenzen, die Erzeugung von qualitativ hochwertigen Produkten, konzentrieren können. Weiters wird ihre Produktreichweite massiv in Richtung stark wachsender urbaner Lebensräume ausgeweitet.

Teammitglieder
Andreas EsslRobin Vorauer Klaus Engelmann
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph Ull

Mehl­speisen­fräulein
Elisabeth KöhlVera Straschek

Die Idee

Die Fräuleinwunder haben sich durch ihre Pop-Up Bakeries, Hochzeiten und Workshops ihren Namen gemacht und verdient. Neben ihren bekannten Cupcakes wird auch für Taufen, Babyparties oder Sweet Tables gebacken. Lokale und Unternehmen können die Pop-up Bakery mittlerweile auch buchen, ihre Kunden können dann eine Vielzahl von Süßigkeiten ausprobieren. Das hätte die Mama nicht erlaubt. Zusätzlich werden auch Back-Kurse für zuhause angeboten, bei denen die Fräulein mit allen nötigen Utensilien, Rezepten und Zutaten in die eigene Wohnung kommen und zeigen, wie man selbst in der Küche zuhause köstliche Leckereien backen kann.

Teammitglieder
Elisabeth KöhlVera Straschek
Projektwebseite
MentorInnen
Martin Mader

Nach­haltige Event­produktion
Alexander BerthClemens Scarpatetti

Die Idee

Das Stichwort „Green Events“ gewinnt imVeranstaltungsgewerbe zunehmend an Bedeutung. Auch das Österreichische Lebensministeriumhat mit der Gründung der Initiative„Green Events Austria“einen wichtigenSchritt in Richtung nachhaltiger Veranstaltungen gesetzt.Das vorliegende Geschäftsvorhaben setzt sich zum Ziel, ein Unternehmen im Bereich der Eventproduktion aufzubauen, welches sich auf die nachhaltigeund kreativeGestaltung von Events unter Berücksichtigung sozialer, ökologischer und ökonomischer Faktoren spezialisiert.Im Sinne vonCorporate Social Responsibility setzt sich unser Unternehmen zusätzlich dasZiel, einen Beitrag zu unserer Gesellschaft zu leisten. Mit Veranstaltungen lassen sich Emotionen transportieren, welche dafür genutzt werden können, nachhaltige Gedankenin das Weltbild der BesucherInnen zu integrieren.

Teammitglieder
Alexander BerthClemens Scarpatetti
Projektwebseite
MentorInnen
Johannes Frühmann

Nachhilfe
Jutta GrillMelanie Nestl

Die Idee

Die Vision unseres Unternehmensist es, Kindern und Jugendlichen kostengünstiger als unsere Konkurrenz Nachhilfe zu ermöglichen, aber auch gleichzeitigunsere Arbeitnehmer fair zu entlohnen.Der entscheidende Unterschied zu Nachhilfeinstituten ist, dass wir Nachhilfe direkt beim Schüler zu Hause anbieten. So muss derSchüler nicht in einer frem-den Umgebung lernen, sondern erhat die Möglichkeit, in seiner gewohnten Umgebung neues Wissen zu erlangen, wo er sich während des Lernens geborgen fühlen kann.

Teammitglieder
Jutta GrillMelanie Nestl
Projektwebseite
MentorInnen
Martin MaderMatthias Ruhri

Retail Sport- und Freizeitmode
Julia PrutschErwin-Richard KochMarkus Dick

Die Idee

Unsere Idee ist es, Premium-Markenmode im sportlich-dynamischen Stil anzubieten. Vorgestellt haben wir uns ein Shop-in-Shop Konzept, wo man eventuell auf Franchisebasis bereits etablierte Marken anbietet. Unsere Kunden sind vor allem Menschen, die Wert auf Qualität und Sportlichkeit legen. Ansprechen möchten wir sowohl Männer als auch Frauen, wobei nicht direkt Sportkleidung sondern vor allem alltagstaugliche Kleidung angeboten werden soll. Wir haben noch nicht abgeklärt um welche Marken es sich konkret handeln soll, um Beispiele zu nennen, dachten wir vor allem an klingende Namen wie Jack Wolfskin, Redbull, aber auch die sportliche Linie von Hugo Boss oder eventuell Esprit, Tommy Hilfiger, Levi‘s und dergleichen.

Teammitglieder
Julia PrutschErwin-Richard KochMarkus Dick
Projektwebseite
MentorInnen
Matthias Ruhri

Teamazing
Andreas MairoldPaul StanzenbergerStefanie Stebegg

Die Idee

Erlebnisbuilding – das Teambuilding von morgen: Bei unserer Team-Challenge absolvieren die TeilnehmerInnen in 4 bis 5er Teams spannende und vor allem herausfordernde Aufgaben. Dabei kämpfen sie bei jeder Station um Punkte und beweisen ihr Bestes in Sachen Teamkommunikation, Geschicklichkeit und Einfallsreichtum – 100% Wettkampf- und Spaßfaktor! Die Differenzierung zum bestehenden Teambuilding-Angebot liegt zum einen bei unseren zahlreichen selbst konzipierten & konstruierten Erlebnisbuilding-Aufgaben und zum anderen am Challenge-Charakter, welcher zusätzlich für Motivation und Begeisterung sorgt. Darüber hinaus sind wir in der Lage die Challenges für 10 oder für bis zu 400 Personen anzubieten. Ob für Firmen- oder Vereinsfeiern, als Kennenlern- oder Rahmenprogramm — wir haben die passende Challenge.

Wir verbessern die Teamfähigkeit der MitarbeiterInnen, trainieren gezielt die interne Kommunikation und bieten eine erlebnisorientierte Kommunikation von Unternehmens-Inhalten gegenüber MitarbeiterInnen, KundInnen, oder Partnern. Unsere Challenge bleibt in Erinnerung. Ein Gewinn für MitarbeiterInnen und das gesamtes Unternehmen.

Teammitglieder
Andreas MairoldPaul StanzenbergerStefanie Stebegg
Projektwebseite
MentorInnen
Arno Likar

Zigeretten­etui
Nikolaus Müller-MezinThomas Krenn

Die Idee

Ziel unseres Vorhabens ist die Produktion, das Design und die Vermarktung von originellen Etuis für, von Schockbildern „verunstaltete“, Zigarettenpackungen.Um sich das ganze besser vorstellen zu können, könnte man beispielsweise an Handycovers denken: dünnes Hartplastik, bedruckt mit nur den originellsten Sprüchen und Motiven.Ziel ist es auch eine kultige Marke zu schaffen und nicht bloß ein Billigprodukt zu generieren, das jeder chinesische Drittanbieter ohne große Mühe nachmachen könnte.

Teammitglieder
Nikolaus Müller-MezinThomas Krenn
Projektwebseite
MentorInnen
Bernhard Weber

Volume I.

be in motion
Rene Nedeljkovic

Die Idee

Körperorientierte sozialpädagogische Begleitung von (langzeit-) erwerbslosen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, welche TeilnehmerInnen einer Berufs- Orientierungsmaßnahme des Arbeitsmarktservices sind.
Den TeilnehmerInnen soll es möglich sein durch unterschiedliche Körperübungen aus dem Affektkontroll-Training (A.K.T®.), Methoden der Theaterpädagogik (legislatives Forumtheater) und ressourcen- und lösungsorientierter sozialpädagogischer Begleitung, einen Selbstreflexionsprozess zu durchlaufen. Die Entwicklung individueller Handlungskompetenzen und (Konflikt-) Lösungsstrategien soll die TeilnehmerInnen zu einem selbstbestimmten Leben ermächtigen. Konsequenzen ihres Handelns sollen bewusst werden und einen für sie leb- und bewältigbaren Rahmen bilden. Die Erarbeitung selbstbestimmter, kohärenter, ressourcen- und lösungsorientierter Strategien bildet die Basis einer soliden sozio-ökonomischen Zukunft. Die Berücksichtigung individueller Lebensentwürfe unterstützt die selbstbestimmte Eingliederung in den Arbeitsmarkt.

Teammitglieder
Rene Nedeljkovic
Projektwebseite
MentorInnen
Johannes Frühmann

Fitness
Christian Wittmann

Die Idee

Als leidenschaftlicher Sportler (Sportstudent und semi-professioneller Fussballer) liegt mein geschäftlicher Fokus hauptsächlich im Sportbereich. Schon vor meinem Auslandsemester fiel mir auf, dass es im 10 minütigen Umkreis (zu Fuß) der KF UNI GRAZ kein Erholungs- bzw. Fitnesszentrum eigens für sportliche Studierende gibt. Gerade da viele Studenten einige Stunden zwischen zwei Vorlesungen bzw. Kursen überbrücken müssen, wäre dies eine willkommene Alternative, um die Zeit aktiv und sinnvoll zu nutzen. Auch als aktiven Start in den Tag bzw. als Ausgleich nach einem stressigen Uni Tag wäre dieses Recreation Center die ideale Anlaufstelle. Mein Ziel ist es, einen Treffpunkt für junge, aktive Studierende zu schaffen!

Teammitglieder
Christian Wittmann
Projektwebseite
MentorInnen
Reinhard Neudorfer

inari
Suvi Debenjak

Die Idee

Unser Produkt ist ein Archäologisches Informationssystem (AIS), das zum Dokumentieren, Analysieren und Publizieren von archäologischen Daten verwendet werden kann. Wir bieten auch integrierte Tools für die wissenschaftliche Analyse und die Möglichkeit, archäologische Daten in unserer Datenbank zu speichern. Unser Produkt ist plattformunabhängig und der Zugang zu unserem Webinterface kann von überall erfolgen.

Teammitglieder
Suvi Debenjak
MentorInnen
Michael FreidlChristian Buchsteiner

kobatani

Die Idee
Teammitglieder
Projektwebseite
MentorInnen
Christoph Ull

SLL Productions
Bernhard Heiden

Die Idee

Die Firma SLL Production GmbH produziert Einzelteile oder Sets von Ein-zelteilen die völlig individuell sein können. Dabei erfolgt der Planungspro-zess, der Produktionsprozess online und kann bis zur Endabnahme individu-ell beeinflusst werden. Die Zielgruppe der Abnehmer sind individuelle Kun-den die Ersatzteile anfertigen lassen wollen, Betriebe die Sonderkonstruk-tionen benötigen, Spielzeughersteller die individuelle Spielzeuge herstellenwollen etc. So können beispielsweise Kleinserienon demandhergestellt wer-den. Es soll mit der Zeit ein Produktportfolio möglicher Teile, Figuren etc.angefertigt werden.Der Produktionsprozess soll weitgehend automatisiert werden, wobei zu-nächst der Produktionsprozess mit dem 3D Printingprozess von Kunststoff-teilen beginnen soll.

Teammitglieder
Bernhard Heiden
Projektwebseite
MentorInnen
Bernhard WeberChristoph Ull

Sprachoptionen