#15 Freitagsblog: Agenda 2030 und die 17 globalen Ziele – Einfach und schnell erklärt

Was man unter den 17 Nachhaltigkeitszielen versteht fasst uns Ana Moreno von Pro Sustainability kurz zusammen:

Seit 2015 haben 193 Länder ein neues Aktionsprogramm beschlossen, die Agenda 2030, die mit 17 globalen Zielen für nachhaltige Entwicklung Impulse für die Transformation unseres Wirtschaftssystems in Richtung Nachhaltigkeit geben soll.

Unternehmen können diesen internationalen Handlungsrahmen nutzen, um ihren Beitrag zur globalen Wirtschaft zu leisten. Ein paar Beispiele aus der Region zeigen, wie dies in der Praxis umgesetzt werden kann. Unternehmen wie Ringana, Komptech, Metalpine, BDO, Magna Steyr, Pewag oder die Raiffeisen Landesbank zeigen, wie sie durch die Integration der 17 Nachhaltigkeitsziele in ihr Management und durch die Veröffentlichung ihres SDGs-Berichts einen positiven Beitrag durch Neuausrichtung von Investitionen, Verbesserung von Prozessen, Analyse von Wertschöpfungsketten und vieles mehr leisten können.

Darüber hinaus nutzen sie diese Neuausrichtung in verschiedenen Dimensionen, indem sie nicht nur Wettbewerbsvorteile erlangen, sondern auch die Beziehungen zu den Stakeholdern verbessern, das Engagement ihrer Mitarbeiter erhöhen, Innovationen und Materialeinsparungen schaffen und mit anderen Unternehmen der Branche kooperieren, um Verbesserungen einzuführen.

Für eine gerechte, solidarische und friedliche Welt, eine saubere Umwelt, eine artenreiche Natur und eine Wirtschaft im Dienste der Menschen.

Mehr Informationen zu den 17 globalen Zielen (Sustainable Development Goals -SDG) finder ihr unter:

 

Verfasserin:

Ana Moreno, Geschäftsführerin von Pro Sustainability

 


 

Auch unser neues Format – Growth Garden – widmet sich den 17 SDGs.

Wie wir das machen? Entrepreneurial Minds und teilnehmenden Corporates erarbeiten, basierend auf den 17 Nachhaltigkeitszielen, neue Ideen und das gewürzt mit Expert*innen-Impulsen zu den SDGs, innovativen Methoden und spielerischen Zugängen. So werden neue Perspektiven in Unternehmen übertragen und implementiert und darüber hinaus die eigene Unternehmerpersönlichkeit gestärkt und weiterentwickelt.

Nähere Informationen zum Workshop findest du unter: www.growthgarden.at 

Lass dich auch von unserem Imagevideo inspirieren und melde dich für den nächsten Growth Garden Workshop an. 

Sprachoptionen